Immobiliengutachter Landkreis Bayreuth

Ich bin im Landkreis Bayreuth als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte im Landkreis Bayreuth Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Landkreis Bayreuth

S.Perkiewicz / pixelio.de

Der Landkreis Bayreuth gilt als eine sehr familienfreundliche Gegend. Eine Vielzahl von Kindertageseinrichtungen unterstützen Familien bei der Betreuung ihrer Kinder.

So können berufstätige Eltern ihrem Arbeitsleben unbesorgt nachgehen, ohne dass ihr Kind vernachlässigt wird. Gegenwärtig verteilen sich im gesamten Landkreis über 70 Kindertageseinrichtungen. Etwa sechs davon gelten als Kinderhort sowie fünf als Kinderkrippe. Bei dem Rest handelt es sich überwiegend um Kindergärten mit eigenen Hort- und Krippenplätzen. Alternativ können Kinder auch im Kindertagestreff oder der Tagespflege untergebracht werden. Insbesondere für viel beschäftigte Eltern sind diese Einrichtungen eine enorme Hilfe. Im Rahmen einer Kindertagespflege werden die Kleinen von Tagesmüttern in ihrer eigenen Wohnung betreut. Im Kindertagestreff erfolgt die Betreuung durch pädagogische Fachkräfte.

Zu finden ist der bayerische Landkreis im Südosten von Oberfranken. Hier gehört ihm eine Fläche von etwa 1.273 Quadratkilometer. Im Schnitt sind 105.000 Menschen in dem oberfränkischen Kreisgebiet beheimatet.

Etwa 80 Einwohner leben hier auf einem Quadratkilometer. Somit zählt Bayreuth zu dem am dünnsten besiedelten Landkreis des Regierungsbezirks Oberfranken. Er zählt insgesamt 33 Gemeinden. Darunter befinden sich neun Städte, drei Märkte und 21 Gemeinden. Waischenfeld, Bad Berneck im Fichtelgebirge, Pottenstein, Betzenstein, Pegnitz, Creußen, Hollfeld, Goldkronach und Gefrees gehören zu den Städten im Kreisgebiet. Pegnitz ist mit rund 13.500 Bewohnern die einwohnerreichste Stadt im Landkreis. Die Märkte der Region heißen Weidenberg, Plech und Schnabelwaid. Im Norden des Kreisgebiets ist die kreisfreie Stadt Bayreuth gelegen, welche gänzlich vom Landkreis umschlossen wird. In seiner jetzigen Form existiert das Kreisgebiet seit dem Jahr 1972. Zu jener Zeit kam es zu einer Zusammenlegung von vier Kleinkreisen sowie der Landkreise Pegnitz und Bayreuth. Umrahmt wird das Kreisgebiet von den Landkreisen Bamberg, Lichtenfels, Forchheim, Kulmbach, Nürnberger Land, Hof, Wunsiedel im Fichtelgebirge, Amberg-Sulzbach, Neustadt an der Waldnaab und Tirschenreuth. Die hiesige Landschaft wird unter anderem durch das Obermainische Hügelland und die Fränkische Schweiz bestimmt. Der östliche Teil der Region ist am höchsten gelegen. Hier befindet sich das Fichtelgebirge mit dem Schneeberg, der als höchste Erhebung des Gebirges gilt.

Am Immobilienmarkt des Landkreises Bayreuth deckt der Immobiliengutachter erschwingliche Preise auf. Die Immobilienwerte bewegen sich hier im unteren Preissegment von Oberfranken.

In den kreisfreien Städten Bayreuth und Bamberg sind Immobilien deutlich teurer als im Kreisgebiet. Ein ähnliches Preisniveau herrscht am Immobilienmarkt der Kreise Forchheim, Bamberg und Coburg. Noch niedrigere Immobilienwerte stellt der Immobiliengutachter in den Regionen um Lichtenfels, Wunsiedel im Fichtelgebirge, Kulmbach, Hof und Kronach fest. Der Immobiliensachverständige hat sich den Immobilienmarkt der einwohnerreichsten Stadt des Landkreises, Pegnitz, einmal genauer angeschaut. Hier hat er Immobilien vorgefunden, die sich hauptsächlich in mittleren und gehobenen Wohngegenden befinden. Die Kaltmieten für Wohnungen weisen in der Stadt eine Preisspanne zwischen etwa 4,50 Euro und 6,50 Euro pro Quadratmeter auf. Eine Neubauwohnung ist im Ort bereits ab circa 5,30 Euro je Quadratmeter zu bekommen. Im Kaufsegment zeigen sich Eigentumswohnungen unter 40 Quadratmeter mit einem Quadratmeterpreis von durchschnittlich 784 Euro. Wohnungen, die zwischen 40 und 80 Quadratmeter aufweisen, verzeichnen Kaufpreise von rund 1.650 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Der durchschnittliche Kaufpreis für ein Haus liegt in der Stadt bei etwa 248.000 Euro. Im Immobilienportal immowelt.de sind Häuser zwischen 100 und 140 Quadratmeter mit einem Kaufpreis von etwa 289.000 Euro registriert.

Für Familien ist der Landkreis Bayreuth ein optimaler Wohnort. Ruhe und Tradition prägen ihn genauso wie eine gute Infrastruktur und ein vielfältiges Freizeitangebot.

Das Kreisgebiet beinhaltet insgesamt 12 Schulen. In der Stadt Pegnitz hat außerdem ein Gymnasium seinen Sitz. Weiterbildungsmöglichkeiten bieten hier unter anderem mehrere Volkshochschulen, die über insgesamt 31 Außenstellen verfügen. Gleichermaßen gilt das Kreisgebiet mit seinen Naturschönheiten als gefragte Tourismusregion. Besonders die Fränkische Schweiz wird von Touristen gern aufgesucht. Im gesamten Kreisgebiet befinden sich reichlich natürliche Badegewässer. Aber auch Freibäder sind hier in einer großen Anzahl vertreten. Für Familienausflüge bieten sich vor allem die vielen Tier- und Freizeitparks der Region an, wie etwa der Kletterwald Pottenstein-Weidenloh oder das Wildgehege Hufeisen.

Der Landkreis liegt zentral in Europa und befindet sich auf halbem Wege zwischen Frankfurt und Prag sowie den Weltstädten Berlin und München.

Gleichwohl verfügt der oberfränkische Landkreis über gute Beziehungen zu Osteuropa. Er gilt als Knotenpunkt des Handels zwischen West- und Osteuropa. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises hilft Unternehmen bei ihrer Existenzgründung.

Im Jahr 2015 wurde im Landkreis Bayreuth ein Kaufkraftindex von 95,7 gemessen.

Viele Bewohner der Region fahren zum Einkaufen in die kreisfreie Stadt Bayreuth.

Comments are closed.