Immobiliengutachter Landkreis Neustadt an der Waldnaab

Ich bin im Landkreis Neustadt an der Waldnaab als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte im Landkreis Neustadt an der Waldnaab Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Neustadt an der Waldnaab

Heiner Hilburger / pixelio.de

Im Sektor Freizeit und Tourismus hält der Landkreis Neustadt an der Waldnaab ein breitgefächertes Angebot bereit.

Angefangen von diversen Hallenbädern über friedvolle Badeweiher bis hin zu unberührten Naturparks – Wellness und Erholung sind dem Gast hier garantiert. Der Naturpark „Nördlicher Oberpfälzer Wald“ befindet sich im Kreisgebiet. Er vereint Natur mit kulturellen Aspekten. Der rund 138.000 Hektar große Naturpark begeistert seine Besucher mit vielen Highlights. So befinden sich hier, neben geschichtsträchtige Burgruinen, der schönste Basaltkegel Europas und das tiefste Loch unseres Planeten. Die Städte und kleineren Dörfer des Landkreises liegen eingebettet in einer schönen Mittelgebirgslandschaft, die von Flussauen und Tälern durchzogen ist. In der bayerischen Region haben Tradition und Umweltschutz noch eine hohe Bedeutung – und dies bekommen auch die Bürger des Landkreises zu spüren.

Mit der kreisfreien Stadt Weiden in der Oberpfalz und dem Kreis Tischenreuth zählt der Landkreis Neustadt an der Waldnaab zur Region Nordoberpfalz.

Zwischen den Kreisen Schwandorf, Tischenreuth, Amberg-Sulzbach und Bayreuth erstreckt er sich im Norden des oberpfälzischen Regierungsbezirks. Im Osten des Kreises grenzt das Land Tschechien. Derzeitig sind etwa 96.000 Menschen in dem idyllischen Landkreis beheimatet. Mit etwa 65 Einwohner je Quadratkilometer weist er eine vergleichsweise geringe Bevölkerungsdichte auf. Als Kreisstadt des Landkreises agiert die gleichnamige Stadt. Insgesamt zählt er 18 Gemeinden, 12 Märkte und acht Städte. Neben der gleichnamigen Kreisstadt sind dies Windischeschenbach, Eschenbach in der Oberpfalz, Vohenstrauß, Grafenwöhr, Pressath, Neustadt am Kulm und Pleystein. In der Mitte des Kreisgebiets liegt die kreisfreie Stadt Weiden in der Oberpfalz. Rund 1.430 Quadratkilometer gehören dem Kreisgebiet in der Oberpfalz an. Der Naturpark „Nördlicher Oberpfälzer Wald“ erstreckt sich fast auf der gesamten Fläche des Kreisgebiets. Anteile hat die Region sowohl an das Oberpfälzer Hügelland als auch am Oberpfälzer Wald. Durch das Gebiet ziehen sich mehrere größere Flüsse, wie etwa die Pfreimd, die Waldnaab und die Fichtelnaab. Bei all jenen handelt es sich um Nebenflüsse der Naab.

Im Landkreis Neustadt an der Waldnaab macht der Immobiliengutachter die niedrigsten Immobilienwerte von der Oberpfalz ausfindig.

Hier können Wohnraumsuchende von erschwinglichen Miet- und Grundstückspreisen profitieren. Der Landkreis an der Grenze zu Tschechien bietet Immobilien an, die unter dem Preisniveau der Regionen um Regensburg, Neumarkt in der Oberpfalz, Cham, Schwandorf, Tischenreuth und Amberg-Sulzbach liegen. Am Immobilienmarkt der Kreisstadt Neustadt an der Waldnaab begegnet der Immobiliengutachter sehr guten und guten Wohngegenden. Die Durchschnittsmiete, welche der regionale Immobilienmarkt für Bestandswohnungen veranschlagt, bewegt sich gegenwärtig bei etwa 5,40 Euro pro Quadratmeter. Bestandsobjekte, die als Doppel- oder Einfamilienhaus deklariert sind, verlangen in der Stadt derzeit Kaufpreise von durchschnittlich 1.365 Euro je Quadratmeter Wohnfläche. Eigentumswohnungen aus dem Bestand zählen auch hier zu den Immobilien mit den geringsten Immobilienwerten. Für einen Quadratmeter zahlt der Interessent im Schnitt etwa 965 Euro.

Neustadt an der Waldnaab ist ein ruhiger Landkreis, der dennoch eine stetige Entwicklung im Blick hat. So zeigt die Region sich mit einem lebendigen Kulturangebot.

Zahlreiche Theatervereine sowie das Landestheater Oberpfalz und das Basalttheater Parkstein sorgen bei ihren Gästen für unvergessliche Abende. Vor allem in den Sommermonaten begeistern sie mit Auftritten auf urigen Burgruinen oder an anderen Orten in der freien Natur. Viele Gemeinden des Landkreises sind mit interessanten Sehenswürdigkeiten geziert. So thront in der Gemeinde Altenstadt in der Waldnaab eine imposante Pfarrkirche. In Georgenberg können Besucher unter anderem die Burgruine Schellenberg besichtigen. In der Stadt Neustadt am Kulm trifft man auf die Stadtkirche und das Kloster Speinshart. Das Alte und Neue Schloss findet der interessierte Gast in der gleichnamigen Kreisstadt. Auch durch die anderen Gemeinden des Landkreises ziehen sich viele eindrucksvolle Bauwerke. Die weitläufigen Landschaften bieten die besten Gelegenheiten für Radfahrer und Wanderer. Stressgeplagte Menschen können hier wieder zurück zu ihrer Ruhe finden. In beinah allen Gemeinden des Kreisgebiets sind Grundschulen und Kindertageseinrichtungen vorhanden. Weiterführende Schulen bieten die Städte Eschenbach, Neustadt an der Waldnaab und Vohenstrauß.

Der einst unscheinbare Landkreis verfügt heute über bedeutende Beziehungen zu Osteuropa.

Ihre Lage an der tschechischen Grenze hat sich die Region zunutze gemacht und in Waidhaus den größten Grenzübergang Deutschlands geschaffen. Der Übergang stellt den Hauptknotenpunkt für den Warenverkehr zwischen Ost- und Westeuropa dar. Gelegen im geografischen Zentrum Europas sind die Gewerbegebiete des Kreises optimal erschlossen. Weltmarktführer, wie etwa BHS, Witron und Hueck Folien haben hier ihren Sitz.

Die Einzelhandelszentralität des Landkreises Neustadt an der Waldnaab ist mit rund 60 die niedrigste im Regierungsbezirk Oberpfalz.

Somit spielt die Region als Einkaufsort nur eine untergeordnete Rolle.

Comments are closed.