Immobiliengutachter Landkreis Schwandorf

Ich bin im Landkreis Cham als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte im Landkreis Cham Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Landkreis Schwandorf

Elsa / pixelio.de

Der Landkreis Schwandorf ist mit einer Fläche von rund 1.465 Quadratkilometer einer der größten Landkreise Bayerns. Das große Kreisgebiet wartet mit gleich vier Naturräumen auf.

Sowohl Berge als auch Wald und Wasser sind ein Teil der hiesigen Naturlandschaft. Der Oberpfälzer Wald erstreckt sich mit seinen Ruinen und tiefen Tälern im Osten und Norden des Kreisgebiets. Auch thront hier die höchste Erhebung der Region, der etwa 895 Meter hohe Weingartnerfels. Der südöstliche Teil des Kreisgebiets wird von den Ausläufern des Bayerischen Waldes eingenommen. Der Südwesten hingegen ist von der Oberpfälzer Jura und der mittleren Fränkischen Alb geprägt. Im Süden der Region trifft man auf das Oberpfälzische Hügelland mit seiner reichen Fauna und Flora. Dieser Teil des Landkreises ist in weiten Teilen bewaldet.

Der interessierte Besucher trifft in der Mitte des Regierungsbezirks Oberpfalz auf den Landkreis, der im zentralen Europa gelegen ist.

In seiner jetzigen Form und Größe besteht das Kreisgebiet seit 1972, als es zu einer Zusammenführung einst ehemaliger Landkreise kam. Etwa 143.000 Bewohner zählt der bayerische Landkreis heute. Rund um das Kreisgebiet erstrecken sich die Kreise Cham, Neustadt an der Waldnaab, Regensburg, Amberg-Sulzbach und Neumarkt in der Oberpfalz. Der naturreiche Landkreis beinhaltet insgesamt zehn Städte, sechs Märkte und 17 Gemeinden. Zu den Städten zählen Teublitz, Burglengenfeld, Schönsee, Nabburg, Pfreimd, Maxhütte-Haidhof, Neunburg vorm Wald, Oberviechtach, Nittenau sowie die Große Kreisstadt Schwandorf, welche die größte Einwohnerzahl verzeichnet. Etwa 28.000 Menschen sind hier zu Hause. Rund 12.500 Menschen leben in der Stadt Burglengenfeld.

Der Immobilienmarkt des Landkreises Schwandorf zeigt sich mit einem vergleichsweise geringen Preisniveau in der Oberpfalz.

Wer hier Immobilien kaufen oder mieten möchte, kann dies günstiger realisieren als in den Kreisen Neumarkt in der Oberpfalz, Regensburg und Tischenreuth sowie den kreisfreien Städten Regensburg, Amberg und Weiden in der Oberpfalz. Ähnliche Immobilienwerte wie im Schwandorfer Kreisgebiet ermittelt der Immobiliengutachter in den Kreisen Cham und Amberg-Sulzbach. Der Immobiliengutachter hat sich den Immobilienmarkt der Großen Kreisstadt Schwandorf einmal genauer angesehen. Bei den Mietpreisen für Bestandswohnungen errechnet dieser einen gegenwärtigen Quadratmeterpreis von etwa 5,80 Euro. Die Neubauwohnung verzeichnet hier aktuell einen Quadratmeterpreis von durchschnittlich 6,90 Euro. Das Bestandshaus kann hier ab etwa 6 Euro pro Quadratmeter gemietet werden. Die höchsten Immobilienwerte registriert der Immobiliensachverständige bei Neubauwohnungen. Diese Immobilien können in der Stadt ab etwa 2.185 Euro je Quadratmeter erworben werden. Die Kaufpreise für Bestandshäuser, die als Doppel- oder Einfamilienhaus angezeigt sind, fangen bei circa 1.495 Euro je Quadratmeter an. Eine Eigentumswohnung aus dem Bestand ist im Ort nicht unter 1.390 Euro je Quadratmeter zu bekommen. Der Quadratmeter eines Neubauhauses verlangt in der Großen Kreisstadt momentan rund 1.775 Euro. Überwiegend ist der Immobiliengutachter in der Gegend auf durchschnittliche und gute Wohnlagen gestoßen.

Die Bewohner des oberpfälzischen Kreisgebiets erfreuen sich an einer hohen Lebensqualität. Wichtige Eckpfeiler dafür stellen ein Wohnen in ruhiger Lage, eine gute Arbeitsmarktlage sowie ein abwechslungsreiches Freizeitangebot dar.

All dies und noch viel mehr vereint der Landkreis im europäischen Zentrum. Nicht zuletzt ist es das reiche Kultur- und Bildungsangebot, das den Landkreis ausmacht. Sowohl Grund- und Mittelschulen als auch Volksschulen sind in fast jeder Gemeinde der Region ansässig. Weiterführende Schulen, wie etwa Gymnasien, sind in den nahegelegenen Städten Nittenau, Burglengenfeld, Nabburg, Schwandorf und Oberviechtach vertreten. Die meisten der Gymnasien sind sprachlich, naturwissenschaftlich und technologisch ausgerichtet. Berufliche Schulen sind in Schwandorf, Nabburg und Neunburg vorm Waldl beheimatet. Gleichwohl zeichnet sich die Region durch ihre vielen Freizeitangebote aus. Zahlreiche Menschen kommen hier her, um Urlaub zu machen. Die optimale Grundlage dafür bietet das Oberpfälzer Seenland, das mit einer Vielzahl an Badeseen aufwartet.

Während früher noch die Stahl- und Kohle-Industrie im Landkreis Schwandorf dominiert hat, sind es heute innovative Dienstleistungs- und Wirtschaftsunternehmen, welche die Wirtschaftsstruktur in der Region bestimmen.

Das verarbeitende Gewerbe konzentriert sich hier vorrangig auf die Metallverarbeitung und den Fahrzeugbau. Darüber hinaus spielen in der Region die Kunststoffverarbeitung, der chemische Sektor und die Elektrotechnik eine wichtige Rolle. Der Landkreis liegt an der Schnittstelle überregionaler Entwicklungsachsen. Durch einige Autobahnen ist das Kreisgebiet mit bedeutenden europäischen Metropolen, wie etwa Berlin, München und Prag, verbunden.

Die Einzelhandelszentralität von rund 99 bewegt sich im Landkreis Schwandorf ungefähr im mittleren Bereich des Regierungsbezirks Oberpfalz.

Die Region verzeichnet einen minimalen Kaufkraftabluss. Im Jahr 2015 lag der Kaufkraftindex im Landkreis bei rund 96,5. Eine höhere Kaufkraft wurde unter anderem in den Kreisen Regensburg und Neumarkt in der Oberpfalz ermittelt.

Comments are closed.