Immobiliengutachter Landkreis Cham

Ich bin im Landkreis Cham als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte im Landkreis Cham Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Cham

Rotus / pixelio.de

Der Landkreis Cham in der Oberpfalz ist in vielen Regionen ländlich geprägt. Die Landschaften sind hier sehr abwechslungsreich. Die tiefen Flussauen bilden in der Gegend einen starken Kontrast zu den Hügeln des Bayerischen Waldes.

Insgesamt umfasst der Landkreis fünf Landschaftsschutzgebiete und zehn Naturschutzgebiete. Der Bayerische Wald erstreckt sich entlang des Kreisgebiets. Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald nimmt beinah die gesamte Fläche des Landkreises ein. Insgesamt dehnt er sich auf rund 1.795 Quadratkilometer aus. Naturliebhaber kommen im Bayerischen Wald, der mit weitläufigen Wäldern, romantischen Flüsschen und bemerkenswerten Bergen besticht, garantiert auf ihre Kosten. Die Region lädt zu ausgiebigen Wander- oder Klettertouren ein und hält einige Naturschönheiten bereit. So thronen hier unter anderem der circa 1.295 Meter hohe „Große Osser“ und der etwa 1.385 Meter hohe „Kleine Arber“. Etwa 40 Prozent des Naturparks werden vom Wald eingenommen.

Der bayerische Landkreis ist im Osten des Regierungsbezirks Oberpfalz gelegen. Hier umfasst er eine Gesamtfläche von ungefähr 1.518 Quadratkilometer.

Folglich gilt er an der Fläche gemessen als fünftgrößter Landkreis in Bayern und als größter Landkreis in der Oberpfalz. Das Kreisgebiet verzeichnet gegenwärtig rund 126.000 Einwohner. Die Bevölkerungsdichte weist etwa 85 Einwohner je Quadratkilometer auf. Somit ist der Landkreis relativ dünn besiedelt. Zu seinen Nachbarregionen zählen das Land Tschechien im Osten sowie die Landkreise Schwandorf und Regensburg im Westen. Im Süden grenzen die Kreise Regen und Straubing-Bogen an das Kreisgebiet. Insgesamt gehören der Region sechs Städte, fünf Märkte und 28 Gemeinden an. Die Städte lauten: Waldmünchen, Bad Kötzting, Rötz, Cham, Roding und Furth im Wald. Cham gilt mit ihren rund 16.500 Einwohnern als Kreisstadt des Landkreises. Neben Cham zählt Roding zu der einwohnerreichsten Stadt im Landkreis. Landschaftlich ist das Kreisgebiet sowohl vom Bayerischen- als auch vom Oberpfälzer Wald geprägt. Beide Großlandschaften werden durch die Cham-Further Senke, einer Niederung, voneinander getrennt. Durch den Landkreis läuft der circa 170 Kilometer lange Fluss Regen.

Am Immobilienmarkt des Landkreises Cham sieht der Immobiliengutachter vergleichsweise niedrige Immobilienwerte.

Wer hier der Eigentümer von Immobilien sein möchte, kann dies in der Region günstiger realisieren als in den Landkreisen Regensburg, Tischenreuth und Neumarkt in der Oberpfalz. Ähnliche Immobilienwerte hat der Immobiliengutachter in den Nachbarkreisen Amberg-Sulzbach und Schwandorf ermittelt. Nur im Kreisgebiet Neustadt an der Waldnaab sind Immobilien noch erschwinglicher. Der Immobilienmarkt des östlich gelegenen Landkreises wartet mit überwiegend guten Wohnlagen auf. Der Immobiliengutachter hat sich am Immobilienmarkt der Kreisstadt Cham einmal genauer umgeschaut. Hier hat er bei Häusern aus dem Bestand einen ungefähren Kaufpreis von 1.525 Euro pro Quadratmeter registriert. Ein Neubauhaus verzeichnet in der Kreisstadt einen Kaufpreis von durchschnittlich 2.010 Euro je Quadratmeter. Auch Wohnungen sind als Kaufobjekte in der oberpfälzischen Stadt gefragt. So verzeichnen Neubauwohnungen hier eine rege Nachfrage, die allerdings auch mit höheren Immobilienwerten einhergeht. Ein Quadratmeter dieser Objekte kostet im Schnitt 2.460 Euro. Die Eigentumswohnung aus dem Bestand ist da mit einem Quadratmeterpreis von rund 1.770 Euro erheblich günstiger. Die Mietpreise bewegen sich im Ort in einem bezahlbaren Rahmen. Die Bestandswohnung können Wohnraumsuchende hier bereits ab etwa 5,65 Euro pro Quadratmeter mieten. Ab etwa 7,90 Euro je Quadratmeter sind im Ort Neubauwohnungen offeriert.

Eingebettet im Naturpark Oberer Bayerischer Wald glänzt der Landkreis Cham mit einem hohen Erholungswert, der sich mit urbaner Nähe paart.

So liegt die kreisfreie Stadt Regensburg mit ihrer renommierten Universität und Hochschule ganz in der Nähe des Landkreises. Auch die Kreisstadt Cham überzeugt mit einer hervorragenden Infrastruktur. Bedeutende Bildungseinrichtungen sind unter anderem in den Städten Cham, Roding und Bad Kötzting ansässig. In Cham befinden sich das Robert-Schuman-Gymnasium sowie das Joseph-von-Frauenhofer-Gymnasium. Mittel-, Volks- und Grundschulen sind ein Teil von beinah jeder Gemeinde des Landkreises. In Cham hat außerdem der Technologie Campus seinen Sitz. Auch sind in fast jedem Ort des Kreisgebiets mehrere Kindertagesstätten vorhanden.

Einst noch als wirtschaftsschwaches Grenzgebiet verschrien, zeigt sich der Landkreis in der Oberpfalz heute als ein innovativer Wirtschaftssandort, der über beste Beziehungen zu Tschechien verfügt.

Die Arbeitslosenquote ist in der Region stark zurückgegangen. Über 47.000 Arbeitsplätze bietet die hiesige Wirtschaft gegenwärtig. Hauptsächlich agieren hier Betriebe aus den Branchen Kunststofftechnik, Maschinenbau und Elektrotechnik. Das Kreisgebiet ist durch vier wichtige Bundesstraßen an das Fernstraßennetz angeschlossen.

Die Einzelhandelszentralität im Landkreis Cham verzeichnete 2015 einen Wert von rund 107.

Somit weist die Region einen Kaufkraftzufluss auf. Mit etwa 92,5 liegt der Kaufkraftindex der Region unter dem nationalen Durchschnitt.

Comments are closed.