Der Immobilienverkauf und Immobilienbewertung

Die Gründe einer Immobilienveräußerung sind divers. Ganz oft sind es berufliche Erwägungen, die Familienstruktur ändert sich oder ein Erbfall tritt ein.

Arnstein
Foto M. Kirchner

In Veräußerungsfällen kommt es darauf an, eine verlässliche Handhabe zu besitzen, um das geerbte oder selbst erworbene Immobilienvermögen in seinem jeweiligen Wert einschätzen zu können. Die Meinung eines dritten neutralen Fachmanns, eines Immobiliensachverständigen kann eine hilfreiche Lösung sein um Fehler aus dem Wege zu gehen.

Preisverhandlung können durch ein Wertgutachten gestützt werden. Mit der gutachterlichen Wertaussage treten Sie sicher gegenüber Marktteilnehmern auf.

Sie verschenken das Liegenschaftsvermögen nicht und erhalten von mir für Ihre Immobilien in Nürnberg, im Frankenland oder in der Oberpfalz günstige Lösungsmöglichkeiten (Mängel, Altersabschreibung, anstehende Investitionen, Lage usw.) geboten. Ein Immobilienmakler ist von einer Maklercourtage abhängig und somit nicht unbedingt neutral. Er hat ein monetäres Eigeninteresse an einem bestimmten Verkaufspreis. In mir finden Sie einen neutralen Helfer, welcher wirtschaftlich unabhängig von dem jeweiligen Immobilienobjektwert agiert. Eine Immobilie besitzt in der Regel einen Wert, der im hohen fünfstelligen bis siebenstelligen Bereich beginnt oder liegt. Die Investition in ein Wertermittlungsgutachten, welches einige hundert Euro kostet, kann helfen, hohe Vermögensschäden zu vermeiden.

Ich bekomme immer wieder Anfragen, bei denen ich feststellen kann, dass ein Immobilienwertgutachten nicht zwangsläufig die richtige Lösung darstellt. Ich verkaufe Ihnen kein Gutachten, wenn es Ihnen nicht bei der Lösung Ihrer Themen hilft.

Ich sehe meinen Job darin, Ihnen zu helfen, wirtschaftlich gute und nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Viele meiner Stammkunden vertrauen mir wegen diesem seriösen Verhalten.