Immobiliengutachter Weiterer Innenstadtgürtel Süd

Als Nürnberger Immobiliengutachter beschäftige ich mich mit dem Immobilienmarktgeschehen im Stadtbezirk Altstadt und engere Innenstadt. Ich bearbeite für den Bereich Altstadt und engere Innenstadt Mietwertgutachten und Marktwertgutachten.

Nürnberg Weiterer Innenstadtgürtel Süd
Foto M. Kirchner

Immobilienstandort Nürnberg Weiterer Innenstadtgürtel Süd!

Herzlich willkommen in der Mitte von Nürnberg, denn im weiteren Innenstadtgürtel Süd unweit der Altstadt, wo rund 724,3 Hektar Gesamtfläche ein reichhaltiges Angebot an kulturellen Ereignissen, historischer Sehenwürdigkeiten sowie gut funktionierendes Bildungssysstem auf Sie warten!

Den Immobilienmarkt Nürnberg Weiterer Innenstadtgürtel Süd durchleuchtet

Nachdem wir Immobiliengutachter den Immobilienmarkt Nürnberg Weiterer Innenstadtgürtel Süd mittels des Portals von Immowelt etwas genauer angesehen hatten, können folgende Aussagen zu den Angeboten an Immobilien, Mietwohnungen aber auch Grundstücken getroffen werden. Somit können wir Immobiliengutachter sagen, dass der durchschnittliche Mietpreis für Wohnungen auf dem Immobilienmarkt Weiterer Innenstadtgürtel Süd bei circa 9,38 Euro angesiedelt ist, den Sie als Interessent pro Quadratmeter aufbringen müssten. Ein kleines Häuschen anzumieten stellt nicht nur eine Alternative gegenüber dem Kauf eigener Immobilienwerte dar, sondern dürfte angesicht durchschnittlicher Mietpreise von rund 1.344,07 Euro eine Überlegung wert sein. Eigene Immobilienwerte darunter Eigentumswohnungen werden hier bereits zum Quadratmeterpreis von knapp 2.786,82 Euro zum Kauf angeboten, wogegen Sie für ein Ein- oder Mehrfamilienhaus ca. 487.698,74 Euro bezahlen müssten. Den Neubau von Immobilien könnten Sie dank eines eigenen Grundstückes durchaus realisieren und ein derartiges bekommen Sie im weiteren Innenstadtgürtel Süd zu einem Kaufpreis von etwa 422,35 Euro je Quadratmeter.

Ein Blick auf die jeweiligen Stadtteile des weiteren Innensstadtgürtels Süd in Nürnberg

Der gesamte statistische Stadtteil 1, welcher auch als Weiterer Innenstadtgürtel Süd von Nürnberg bezeichnet wird wird letztendlich durch genau zehn weitere Stadtteile gebildet darunter Ludwigsfeld, Glockenhof, Guntherstraße, Galgenhof, Hummelstein, Gugelstraße, Steinbühl, Gibitzenhof, Sandreuth sowie Schweinau. Diese einzelnen Stadtteile möchten wir Immobiliengutachter Ihnen selbstverständlich etwas ausführlicher vorstellen.

Stadtteil Ludwigsfeld

Mit circa 145,9 Hektar Fläche ist der Stadtteil Ludwigsfeld zweifelsfrei der flächenmäßig größte innerhalb des weiteren Innenstadtgürtels Süd. Zudem wird der südöstlich von Nürnberg befindliche Stadtteil durch die Bahnstrecke Nürnberg-Feucht im Norden, Bayernstraße im Süden sowie Münchener Straße im Osten begrenzt. Heute darf der Stadtteil Ludwigsfeld auf eine stolze Einwohnerzahl von rund 10.193 verweisen. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich unter anderen die Stadtteile Tullnau, Gleißhammer, Dutzendteich, Glockenhof, Guntherstraße, Zerzabelshof sowie Marienvorstadt.

Stadtteil Glockenhof

Hier im Stadtteil Glockenhof wird sowohl Einheimischen wie auch Besuchern einiges geboten, denn hier finden Sie nicht nur die St. Peter Studentenwohnanlage, sondern zugleich ein internationales Kinder- und Jugendhaus. Immerhin sind es heute rund 16.987 Einwohner, welche sich im Stadtteil Glockenhof dauerhaft niedergelassen haben. Mit einer Fläche von knapp 83,0 Hektar wird der Stadtteil Glockenhof von vorwiegend engen Straßen mit Blockrandbebauung sowie wenig straßenbegleitendem Grünanlagen geprägt. Zu den unmittelbaren Nachbarstadtteilen gehören unter anderen Marienvorstadt, Ludwigsfeld, Galgenof sowie Guntherstraße.

Stadtteil Guntherstraße

Der Stadtteil Guntherstraße, welcher im Volksmund auch liebevoll Nibelungenviertel genannt wird, da dessen Name aus der gleichnamigen Nibelungensage entsprungen ist gehört mit einer Fläche von ca. 43,0 Hektar neben Gibitzenhof zu den kleineren Stadtteilen im weiteren Innenstadtgürtel Süd. Waren es im Jahre 1920 vorwiegend Villen, welche im Stadtteil Guntherstraße errichtet wurden und somit dem Stadtteil einen ganz besonderen Charme auferlegt hatten, welcher bis heute erhalten geblieben ist. Immerhin fühlen sich heutzutage rund 3.643 Einwohner im Stadtteil Gunthertraße wohl.

Stadtteil Galgenhof

Auch wenn es auf den ersten Blick hin so erscheinen mag, seinen Namen verdankt der Stadtteil Galgenhof tatsächlich einem Galgen, welcher sich in der Vergangenheit in unmittelbarer Nähe des Nürnberger Frauentors befunden hatte. Im Gegensatz zu einigen anderen Stadtteilen entwickelte sich der Stadtteil Galgenhof nicht etwa zu einem Fabrikvorort, sondern stattdessen zu einem attraktiven Wohnviertel. Heute leben circa 18.246 Einwohner auf einer Fläche von rund 84,8 Hektar, womit der Stadtteil Galgenof die höchste Bevölkerungsdichte innerhalb des weiteren Innenstadtgürtels Süd vorweisen kann. Zu den unmittelbaren Nachbarstadtteilen gehören Tafelhof, Glockenhof, Steinbühl, Hummelstein und Gugelstraße.

Stadtteil Hummelstein

Aus dem ehemaligen Weiler, welcher mit nur sehr wenigen Häuschen rund um das ehemalige Schlösschen Hummelstein bestand, hat sich bis zum heutigen Tag ein attraktiver Stadtteil innerhalb des weiteren Innenstadtgürtels Süd entwickelt. Rund 10.655 Einwohner leben heute im ca. 73,2 Hektar großen Stadtteil Hummelstein, welcher von den Nachbarstadtteilen Galgenhof, Guntherstraße, Hasenbuck, Katzwanger Straße sowie Gugelstraße eingegrenzt ist. Allein der Hummelsteiner Park galt in der Vergangenheit als beliebtes Ausflugsziel für die gesamte Bevölkerung Nürnbergs. Dank des Fabrikneubaus des Nutzkraftfahrzeughersstellers MAN entstanden im Stadtteil Hummelstein eine Vielzahl Arbeiterwohnhäuser.

Stadtteil Gugelstraße

Im Norden sowie Westen werden heutzutage große Teilgebiete des Stadtteiles Gugelstraße als Industrieflächen genutzt, allerdings befindet sich im südöstlichen Stadtteil ein attraktives Wohngebiet, wo ein Großteil aller rund 7.576 Einwohner ein idyllisches zuhause gefunden haben. Immerhin verfügt der Stadtteil Gugelstraße über eine Fläche von knapp 63,8 Hektar. Eines der bekanntesten Unternehmen im Stadtteil dürfte zweifelsfrei die Siemens AG sein. Die unmittelbaren Nachbarstadtteile sind zum Beispiel Gibitzenhof, Galgenhof, Steinbühl, Hummelstein und Katzwanger Straße.

Stadtteil Steinbühl

Seinen eigentlichen Namen verdankt der Stadtteil Steinbühl im weiteren Innenstadtgürtel Süd einer entsprechenden Ableitung aus der Bezeichnung Bühl, welche so viel wie Hügel bedeutet sowie dem darauf erbauten Herrensitz von Stein (auch als Breitenstein bekannt). Heute sind es circa 12.441 Einwohner, die im Stadtteil Steinbühl leben und arbeiten, wobei ihnen auf einer Fläche von rund 55,7 Hektar ausreichend Abwechslung geboten wird. Auch das Bildungswesen mit dem Melanchthonschulhaus und dem Schulhaus in der Wiesenstraße kann sich durchaus sehen lassen.

Stadtteil Gibitzenhof

Beim Stadtteil Gilbitzenhof handelt es sich um einen vorwiegend aus Flachland bestehenden Teil des weiteren Innenstadtgürtels Süd, welcher sich südlich von Nürnberg befindet. Gerade einmal 42,7 Hektar stehen den ca. 4.989 Einwohnern zur Verfügung. Insbesondere das Unternehmen MAN ist es zu verdanken, dass der Stadtteil Gibitzenhof zu einem wichtigen Wirtschaftsstandort entwickelt hat. Ein gut ausgeprägtes Bildungssystem sowie Verkehrsanbindung mit den Stadtbuslinien 58, 65 und 68 garantieren dafür, dass sich die Menschen im Stadtteil Gibitzenhof besonders wohl fühlen können.

Stadtteil Sandreuth

Südwestlich der Nürnberger Altstadt genauer gessagt im weiteren Innenstadtgürtel Süd befindet sich der Stadtteil Sandreuth, welcher heute ein überaus wichtiger Industriestandort geworden ist. So finden Sie unter anderen das Heizkraftwerk Sandreuth im nördlichen Teil des eigentlichen Stadtteils, wogegen insbesondere in der Maybachstraße moderne Wohnanlagen anzutreffen sind. Mit gerade einmal 446 Einwohnern und einer Gesamtfläche von knapp 57,7 Hektar grenzt der Stadtteil Sandreuth zudem an die Nachbarstadtteile St. Leonhard, Steinbühl, Gibitzenhof, Werderau sowie Schweinau.

Stadtteil Schweinau

Der zehnte Stadtteil mit dem Namen Schweinau des weiteren Innenstadtgürtels Süd erstreckt sich genau gesagt zwischen S-Bahn-Linie (Ansbach) über den Main-Donau-Kanal bis hin zur ehemaligen Infanteriekaserne und Bahnlinie in Richtung Treuchtlingen/Augsburg. Rund 74,5 Hektar Grundfläche gehören zum Stadtteil Schweinau ebenso dazu, wie circa 4.675 Einwohner, welche hier statistisch erfasst sind. Das besondere am Stadtteil Schweinau sind zweifelsfrei die zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu denen unter anderen das Mehrgenerationenhaus in der Schweinauer Hauptstraße 31 sowie der Fernmeldeturm gehören.

Die wichtigsten Lagefaktoren sowie Vekehrsanbindungen im weiteren Innenstadtgürtel Süd

Der Weitere Innenstadtgürtel Süd befindet sich wie es bereits vermudet wird etwas südlich vom eigentlichen Stadtzentrum der Nürnberger Altstadt entfernt. Laut statistisches Amt wird der Weitere Innensstadtgürtel Süd auch unter der Bezeichnung Statistischer Stadtteil 1 geführt, welcher sich über circa 724,3 Hektar erstreckt. Dabei sind es zehn weitere Stadtteile, welche den eigentlichen weiteren Innenstadtgürtel Süd bilden. Innerhalb dieses Stadtteils garantieren zahlreiche S-Bahn-Linien, Straßenbahnlinien sowie Linien des regionalen Busverkehrs darunter die Buslinien 65 und 68 für einen reibungslosen Ablauf im Personennahverkehr, wobei hierdurch nicht nur das eigentliche Stadtzentrum von Nürnberg, sondern auch die jeweiligen Stadtteile darunter Schweinau, Ludwigsfeld, Guntherstraße, Glockenhof, Galgenhof, Gugelstraße, Sandreuth, Steinbühl, Hummelstein sowie Gibitzenhof problemlos zu erreichen sind.

Daten und Fakten zum weiteren Innenstadtgürtel Süd

Mit immerhin 89.851 Einwohnern ist der Weitere Innenstadtgürtel Süd zweifelsfrei der Stadtteil, welcher die höchste Einwohnerzahl vorweisen kann. Obwohl sich diese auf weitere zehn Stadtteile innerhalb des weiteren Innenstadtgürtels Süd aufteilt, darf hierbei von einem äußerst attraktiven Wohn- und Gewerbestandort gesprochen werden. Immerhin sind es circa 47,3 Prozent, welche in diesem Stadtteil von modernen Industriekomplexen darunter Siemens oder MAN beansprucht werden. Das Durchschnittsalter im weiteren Innenstadtgürtel Süd wird laut statistisches Amt mit circa 43,8 Jahren angegeben. Hierbei beträgt der Anteil ausländischer Mitbürger rund 24,3 Prozent, wogegen der Anteil derer Haushalte mit Kindern unter 18 Jahren bei knapp 21,4 Prozent liegt.

Die schönsten Freizeitattraktionen und Einkaufsmöglichkeiten im weiteren Innenstadtgürtel Süd

Gleich eine ganze Reihe attraktiver Sehenswürdigkeiten erwarten Sie im weiteren Innenstadtgürtel Süd von Nürnberg. Dazu gehören unter anderen der Hochbunker Hohe Marter in der Zweibrückener Straße 54 im Stadtteil Schweinau, der Fernmeldeturm ebenfalls in Schweinau zu bewundern sowie das Schlösschen Hummelstein mit dem Schlosspark. Doch damit bei Weitem nicht genug, denn innerhalb der einzelnen Stadtteile im weiteren Innenstadtgürtel Süd warten noch eine Vielzahl weiterer Freizeitattraktionen darauf entdeckt zu werden. Einkaufen gehört auch im weiteren Innenstadtgürtel Süd zum Alltag aller hier lebenden Einwohner und hierfür bieten sich in Abhängigkeit von den jeweiligen Stadtteilen zahlreiche Möglichkeiten an. So kaufen Sie unter anderen Waren des täglichen Bedarfs im Norma Einkaufsparadies in der Schweinauer Hauptstraße 56 oder Netto Marken-Discounter in der Nopitschstraße 19 ein. Auch zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte wie Rudolphi-Farben in der hinteren Marktstraße 5 bieten Ihnen ein reichhaltiges Angebot hochwertiger Produkte.

Arbeiten und Bildung im weiteren Innenstadtgürtel Süd

Im weiteren Innenstadtgürtel Süd finden Sie neben zahlreichen Einzelhändlern, Handwerksbetrieben und Dienstleistungsgewebetreibenden auch eine Vielzahl mittelständische Unternehmen, welche in Punkten Arbeitsplätze eine ausschlaggebende Rolle spielen. Zu den Größen zählen unter anderen die Siemens AG, der Nutzfahrzeugehersteller MAN sowie Bosch, um nur einige beim Namen zu nennen. Auch der Bereich Bildung wurde in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut und somit erwarten Kinderund Jugendliche im gesamten weiteren Innenstadtgürtel Süd eine Vielzahl moderne Bildungseinrichtungen. So sind unter anderen die Friedrich-Wilhelm-Herschel Grundschule, das Sigena Gymnasium sowie Pirckheimer-Gymnasium im weiteren Innenstadtgürtel Süd zu finden.

Lasten und Beschränkungen bei der Immobilienbewertung

Ein Versorger möchte ein Leitungsrecht in Ihr Grundbuch eintragen lassen. Eine neue Gasleitung wird verlegt. Ggf. wird die bauliche Nutzbarkeit Ihres Grundstückes nachhaltig geschädigt. Sie verlangen eine Entschädigung.

Gräfenberg
Dieter / pixelio.de

Ein Altenteil (Bauernhof) soll Bestandteil einer Immobilienbewertung werden, da der Hof verkauft wird, jedoch der im Ruhestand befindliche Bauer ein Altenteil (Wohnrecht in Verbindung mit Versorgungsleistungen oder Pflegeleistungen) im Grundbuch stehen hat. Diese oder ähnliche Rechte, wie auch bspw. Nießbrauch oder Wohnungsrechte lösen, abhängig vom Alter und dem zu erwartenden Sterbedatum des Berechtigten, eine Wertminderung aus, da ein Käufer diese Leistungen übernehmen muss oder auf Mieterträge bis zum Ableben des Berechtigten verzichten muss.

Bei derartigen Rechten und Belastungen ist die Hilfe eines qualifizierten Immobiliensachverständigen, der über ausreichende Erfahrungen in diesem Bereich verfügt, nötig.

Haben Sie Problemstellungen mit Rechten und Belastungen im Grundbuch, als Kaufinteressent oder Immobilienveräußerer? Ich helfe Ihnen.

Finanzierung (Beleihungswert) von Immobilienvermögen

Banken akzeptieren in der Regel keine (vom künftigen Schuldner) mitgebrachten Immobilienwertgutachten. Dennoch gibt es einige Kreditinstitute, für die ich regelmäßig Immobilienbewertung für hochwertigere Immobilienobjekte umsetze. Hier ist ggf. eine Zusammenarbeit möglich.

Gerolzhofen
Ilse Dunkel (ille) / pixelio.de

Banken betrachten Immobilien meist kritischer als ein kauf- und finanzierungswilliger Kreditnachfrager. Der Grund ist klar, die Bank möchte im Fall des Notleidens des Darlehens wenigstens das eingesetzte Kapital aus dem Verkauf oder der Zwangsversteigerung zurück haben. Nicht selten werden bei weniger marktgängigen Objekten oder Gewerbeimmobilien Eigenkapitalquoten von 40% oder mehr verlangt.

Mit einem Immobilienwertgutachten, welches die Zukunftschancen objektiv beleuchtet, kann ggf. auch ein Bankinstitut eine Basis finden, einen angemessenen Beleihungswert zu finden, der die Finanzierbarkeit des Projektes ermöglicht.

Fragen Sie mich nach Bankenkooperation. Ich helfe Ihnen.

Immobilienbewertung für Berufsbetreuung

Wird das Immobilienvermögen von einem Betreuten nicht mehr genutzt oder kann nicht mehr selbst bewohnt werden, fordern die Sozialbehörden das Aufbrauchen eigener Vermögenswerte.

Nürnberg Ost
Foto M. kirchner, Nürnberg Ost

Als Berufsbetreuer sind Sie sicherlich häufig mit dem Thema konfrontiert, dass Liegenschaftsvermögen eines Betreuten u.U. verwerten zu müssen, da Pflegekosten oder Heimkosten bezahlt werden müssen.

Das von dem Betreuten jahrzehntelang selbst bewohnte Einfamilienhaus in Nürnberg, in Franken oder der Oberpfalz muss dann regelmäßig veräußert werden. Sie als Berufsbetreuer benötigen dann für Ihre Revisionssicherheit gegenüber den Verwandten bzw. den Sozialämtern einen Nachweis, dass Sie das Immobilienvermögen des Betreuten nicht zu „billig“ verkauft haben. Ein Verkehrswertgutachten eines qualifizierten Sachverständigen für Immobilienbewertung in oder um Nürnberg hilft Ihnen dabei, die Revisionssicherheit zu erlangen, die Sie benötigen und gibt Ihnen Sicherheit bei Verhandlungen mit Immobilienmaklern oder Kaufinteressenten. Ich helfe Ihnen dabei, das Immobilienvermögen Ihres Betreuten fair zu verwerten.

Fragen Sie mich nach einem revisionssicheren und gerichtsverwertbaren Verkehrswertgutachten.

Immobilieninvestitionen mit Hilfe der Immobilienbewertung

Sie erhalten als Fondsmanager, Privatinvestor oder auch Projektentwickler eine zweite Meinung, die Ihre eigenen betriebswirtschaftlichen Analysen stützt oder eben auch kritisch hinterfragt.

Nürnberger Land
Foto: Andrea Neumann

Gerade bei professionellen und institutionellen Immobilienanlegern wird meist Fremdkapital verwaltet. Hier ist Rechenschaft gegenüber den Geldgebern üblich. Verkehrswertgutachten eines in Nürnberg und im Frankenland ansässigen und qualifizierten Immobiliensachverständigen ist dann immer wieder die richtige Wahl.

Die Sicherheit der Kapitalanlage gewinnt in jedem Fall durch ein Immobiliengutachten. In der Regel werden Renditeimmobilien im professionellen Umfeld mit tollen Excel-Diagrammen, bunten Powerpoint-Präsentationen und ausschweifenden Worten präsentiert. Die sachverständige Überprüfung solcher Unterlagen gehört zu meinen Aufgaben.

Mit meinen Erfahrungen und Recherchemöglichkeiten bin ich in der Lage, die betriebswirtschaftlichen Annahmen zu hinterfragen und Daten zu verifizieren und ein Immobilienobjekt neutral aber dennoch wie ein Investor bzw. Kapitaanleger betriebswirtschaftlich zu betrachten.

Ich helfe Ihnen gern, Ihre Renditeüberlegungen zu analysieren bzw. Ihre Rechenschaftspflicht zu unterstützen.

Der Immobilienkauf mit Immobilienbewertung

Angebotspreise in einschlägigen Online-Immobilienportalen spiegeln ganz oft lediglich die Wunschvorstellungen von verkaufswilligen Immobilieneigentümern wider.

Schwanstetten
Foto M. Kirchner

Gerade heute, in den weitgehend angespannten Immobilienmärkten der großen Hotspots und Ballungsräume, ist es in der Regel für Marktteilnehmer nicht einfach, sich ein eindeutiges Bild vom Marktgeschehen und von Immobilienwerten zu verdeutlichen.

Ich bewerte als Immobiliengutachter insbesondere in Nürnberg, in Franken und der Oberpfalz Immobilienobjekte, indem ich ähnliche zeitnahe Verkaufsfälle in einem Verkehrswertgutachten vergleiche und vergleichbar mache, statistisch auswerte sowie einen durchschnittlichen Marktpreis für Ihr Objekt herausarbeite.

Eine Kaufentscheidung

Ist Ihre Entscheidung über den Kauf eines Grundstückes gefallen, geht es meist gleich um sechs- oder siebenstellige Beträge. Hier ist eine neutrale Meinung eines qualifizierten Immobiliensachverständigen, dessen Gutachten nur einige hundert Euro kostet, eine gute Möglichkeit, sich vor Fehlentscheidungen oder überzogenen Preisvorstellungen zu schützen. Denken Sie daran, dass ein Immobilienmakler kein Berater sondern ein provisionsabhängiger Verkäufer ist. Natürlich gibt es viele seriöse und solide Immobilienmakler. Diese werden jedoch die Pros und Contras einer Immobilie nicht in einem ausgewogenen Verhältnis herausarbeiten und vorstellen.

Ich untersuche die marktrelevanten Eingangsgrößen, die auch die Entwicklung des zukünftigen Immobilienmarktgeschehens berücksichtigt. Hier können Mietpreiskappungen, Sanierungsgebiete, Ortssatzungen oder auch Bebauungspläne eine Rolle spielen. Der städteplanerische Wille einer Gemeinde wird meist von Marktteilnehmern aber auch von Immobilienmaklern nicht hinreichend berücksichtigt. Erhebliche Preisbewegungen können so für die Zukunft auch nicht prognostiziert werden.

In letzter Konsequenz fühlen Sie sich mit einem professionellen Sachverständigengutachten einfach besser, wenn die Kaufentscheidung gefallen ist und Sie jetzt guten Gewissens in eine notarielle Beurkunung gehen können.

Der Immobilienverkauf und Immobilienbewertung

Die Gründe einer Immobilienveräußerung sind divers. Ganz oft sind es berufliche Erwägungen, die Familienstruktur ändert sich oder ein Erbfall tritt ein.

Arnstein
Foto M. Kirchner

In Veräußerungsfällen kommt es darauf an, eine verlässliche Handhabe zu besitzen, um das geerbte oder selbst erworbene Immobilienvermögen in seinem jeweiligen Wert einschätzen zu können. Die Meinung eines dritten neutralen Fachmanns, eines Immobiliensachverständigen kann eine hilfreiche Lösung sein um Fehler aus dem Wege zu gehen.

Preisverhandlung können durch ein Wertgutachten gestützt werden. Mit der gutachterlichen Wertaussage treten Sie sicher gegenüber Marktteilnehmern auf.

Sie verschenken das Liegenschaftsvermögen nicht und erhalten von mir für Ihre Immobilien in Nürnberg, im Frankenland oder in der Oberpfalz günstige Lösungsmöglichkeiten (Mängel, Altersabschreibung, anstehende Investitionen, Lage usw.) geboten. Ein Immobilienmakler ist von einer Maklercourtage abhängig und somit nicht unbedingt neutral. Er hat ein monetäres Eigeninteresse an einem bestimmten Verkaufspreis. In mir finden Sie einen neutralen Helfer, welcher wirtschaftlich unabhängig von dem jeweiligen Immobilienobjektwert agiert. Eine Immobilie besitzt in der Regel einen Wert, der im hohen fünfstelligen bis siebenstelligen Bereich beginnt oder liegt. Die Investition in ein Wertermittlungsgutachten, welches einige hundert Euro kostet, kann helfen, hohe Vermögensschäden zu vermeiden.

Ich bekomme immer wieder Anfragen, bei denen ich feststellen kann, dass ein Immobilienwertgutachten nicht zwangsläufig die richtige Lösung darstellt. Ich verkaufe Ihnen kein Gutachten, wenn es Ihnen nicht bei der Lösung Ihrer Themen hilft.

Ich sehe meinen Job darin, Ihnen zu helfen, wirtschaftlich gute und nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Viele meiner Stammkunden vertrauen mir wegen diesem seriösen Verhalten.

Immobilienbewertung bzgl. Erbschaftssteuer

Sie sind mit dem Erblasser nur entfernt verwandt und haben daher keinen hohen Freibetrag und sehen sich als Immobilienvermögenserbe mit der Erbschaftssteuer durch die Finanzbehörden konfrontiert? Ihr steuerlicher Freibetrag ist ausgeschöpft?

Marktheidenfeld
Michael Baudy / pixelio.de

Eine recht häufig auftauchende Frage ist in diesem Zusammenhang: „Rentiert sich ein Wertermittlungsgutachten über eine Immobilie überhaupt?“ Unsere Antwort lautet sehr häufig: „JA“. Weshalb ist das so?

Beamte bei der Finanzverwaltung sind keine Immobilienwertermittler, sie besichtigen das Grundstück normalerweise nicht (Schreibtischtäter), sie gehen nach „Schema-F“ vor. Da steckt prinzipiell keine böse Absicht dahinter, sondern ist das Resultat gewisser Unzulänglichkeiten des Fiskalsystems. In sehr vielen Fällen sehe ich, dass bereits kleinere Einsparungen bei der Steuerlast die Sachverständigengebühren erheblich übersteigen (Überschüsse). Ich treffe immer wieder auf den Fall, dass eine Renditeimmobilie (bspw. ein Mehrfamilienhaus) in seiner denkbaren Restnutzungsdauer von den Finanzbehörden in Nürnberg, in Franken oder der Oberpfalz nicht korrekt bewertet wird. Die Dauer der nachhaltigen Ertragsfähigkeit einer Immobilie ist u.a. maßgeblich für den Wert des Objektes, weniger der Bodenwert.

Da der Finanzbeamte das Objekt nicht durch eigene Inaugenscheinnahme kennt, wird er schlussendlich auch die Substanz, Standards und die entsprechende Restnutzungsdauer nicht nachvollziehbar ermitteln können. Diese Schwachstellen und andere Probleme, welche die recht schematische Finanzamt-Wertermittlung nach sich zieht, räumen wir mit einem professionellen Verkehrswertgutachten aus. Finanzbehörden müssen Immobilienwertermittlungsgutachten nicht unbedingt anerkennen. Sie müssen aber einen substantiierten Vortrag des Steuerschuldners im Rahmen eines Widerspruchs gegen einen Bescheid auch inhaltlich bearbeiten und u.U. widerlegen.

Das gelingt in der Regel nicht, da ein qualifizierter, nach DIN ISO 17024 zertifizierter Sachverständiger meist erheblich bessere Detailkenntnisse in den wichtigsten Bewertungsdisziplinen besitzt, als Mitarbeiter der Finanzbehörden.

Kommt Ihnen ein Erbschaftssteuerbescheid bzgl. des Immobilienerbes nicht eindeutig vor, bzw. halten Sie den Ansatz der Finanzbehörden für zu hoch, bin ich der richtige Ansprechpartner.

Immobilienwert bei der Ehescheidung

Die Scheidung einer Ehe ist leider ein häufiger Fall in meiner Immobilienwertermittlungspraxis. Es ist hierbei in der Regel hilfreich, trotz meist erheblicher Emotionen, einen kühleren Kopf zu bewahren.

Strullendorf
zaubervogel / pixelio.de

Es kann unter Umständen für beide Ehepartner eine brauchbare Lösung sein, dass Liegenschaftsvermögen aus dem gerichtlichen Zugewinnverfahren herauszulösen und gesondert monetär aufzuteilen.

Ich weiß aus einer Reihe von Familiengerichtsverfahren, die wir in Nürnberg und in der Region Nordbayern gerichtlich begleitet haben, dass eine signifikante Vermögensvernichtung im Raum steht, wenn alles im Streit geregelt wird.

Immer wieder werden mehrere Immobiliensachverständigengutachten und Obergutachten durch ein Familiengericht beauftragt, da sich meist der jeweils benachteiligt fühlende Ehepartner gegen ein Gutachten erfolgreich wehrt. Das muss nicht unbedingt sein. Durch eine außergerichtliche Einigung auf einen verlässlichen und professionellen Immobiliensachverständigen finden Sie eine unabhängige und vergleichsweise günstig Lösung für die Aufteilung des in der Ehe entstandenen Immobilienvermögens (Zugewinn). Ich habe über 20 Jahre Erfahrung darin, den Zugewinn bei der Immobilienbewertung bei unterschiedlichen, teilweise sehr weit zurück liegenden Wertermittlungsstichtagen, zu berücksichtigen. Es ist in diesen Fällen erforderlich, die Immobilie an zwei Wertermittlungsstichtagen zu bewerten, am Tage der Eheschließung sowie am Tage des Eingangs des Scheidungsantrages.

In diesen Zugewinnfällen ist besonders bei der Immobilienwertermittlung mit teilweise sehr weit zurückliegenden Stichtagen (Eheschließung) eine auskömmliche Erfahrung des Sachverständigen gefragt, da Immobilienobjekte mit Methoden dieses vergangenen Zeitraums bewertet werden müssen. Der Immobiliensachverständige muss sich sowohl mit seiner Datenrecherche als auch mit seinen Bewertungsmodellen u.U in vergangene Jahrzehnte zurückversetzen und das frühere Marktgeschehen simulieren. Fragen Sie mich.

Ich helfe Ihnen bei Ihren Fragestellungen zu dem Thema Ehescheidung mit Immobilienbeteiligung und Zugewinnausgleich.

Gerichtsgutachten mit Immobilienbeteiligung

Wir werden seit vielen Jahren für einige Amtsgerichte, Landgerichte und Oberlandesgerichte u.a. in Bayern und regelmäßig vorzugsweise in Zivilprozessen bestellt.

Bad Brückenau
Wilfried Steinacker / pixelio.de

Sie haben als Rechtsanwalt ein Mandat mit einem Immobilienproblem in Nürnberg oder in der mittelfränkischen Region. Auch für eine vorgerichtliche Entscheidungen kann die Hinzuziehung eines Immobilienwertermittlungsachverständigen sinnvoll werden.

Nicht selten werden Gutachten in gerichtlichen Prozessen von der Gegenpartei angegriffen und führen letztlich zu weiteren Gutachten, die wiederum Kosten produzieren. Richter sind keine Immobilienfachleute. Scheint ihnen ein Gutachten nicht plausibel genug, wird ein weiteres Gutachten eingeholt. Wenn sich Parteien vorgerichtlich auf einen Sachverständigen und das entsprechende Ergebnis einigen bzw. dieses bereits vorab akzeptieren, können erhebliche Kosten und Ärger vermieden werden.

Neben gerichtlichen Streitigkeiten bin ich auch bei diversen Amtsgerichten für Zwangsversteigerungsabteilungen in und um die fränkische Metropole Nürnberg tätig.

Ihr Vorteil besteht in der guten Marktnähe und dem Wissen über die Verfahrensabläufe. Auch eine Teilungsversteigerung bei uneinigen Eigentümergemeinschaften wird hier thematisiert.

Sofern Sie als Rechtsanwalt, Richter oder Diplom-Rechtspfleger Beratung über die sachverständige Vorgehensweise zu Ihren Themen suchen, sprechen Sie mich gern an.

Ich helfe Ihnen gerne.