Immobiliengutachter Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz

Ich bin im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Neumarkt in der Oberpfalz

Walter J. Pilsak / pixelio.de

Am Fuße der Oberpfälzer Jura und der Fränkischen Schweiz erstreckt sich der Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz.

Das Kreisgebiet dehnt sich in der Mitte Bayerns aus und präsentiert sich mit einer Vielzahl von unberührten Plätzen. Imposante Berglandschaften vereinen sich in der Gegend mit romantischen Flusstälern. Als höchste Erhebung des Landkreises gilt der etwa 641 Meter hohe Limpelberg, der bei Hörmannsdorf thront. Zu den sehenswerten Ausflugszielen des Kreisgebiets zählen der Naturpark Altmühltal, die König-Otto-Tropfsteinhöhle und der Main-Donau-Kanal. Der reisende Gast begegnet auf seiner Tour durch den Landkreis zahlreiche mittelalterliche Burgen und Schlösser. Die bayerische Gegend ist reich an kulturellen Schätzen.

Etwa 128.000 Menschen leben in dem idyllischen Landkreis, der sich im Südwesten des Regierungsbezirks Oberpfalz erstreckt. Er liegt zentral zwischen den Städten Ingolstadt, Nürnberg und Regensburg.

Der zur Metropolregion Nürnberg gehörige Landkreis wird von den Kreisen Roth, Nürnberger Land, Kelheim, Eichstätt, Amberg-Sulzbach, Regensburg und Schwandorf umgeben. Er grenzt an die Regierungsbezirke Mittelfranken, Oberbayern und Niederbayern. Die Gesamtfläche des Kreisgebiets umfasst etwa 1.345 Quadratkilometer. Rund 47 Prozent der Fläche entfallen auf die landwirtschaftliche Nutzung. Etwa 31 Prozent des Kreisgebiets wird von Waldflächen eingenommen. Nur ungefähr 10 Prozent nehmen Siedlungs- und Verkehrsflächen ein. Der oberpfälzische Landkreis zählt insgesamt sieben Gemeinden, sechs Märkte (Postbauer-Heng u.a.) und sechs Städte. Die einwohnerreichste und somit größte Stadt des Kreisgebiets ist die Große Kreisstadt Neumarkt in der Oberpfalz. Hier sind etwa 39.000 Menschen zu Hause. Zu den weiteren Städten der Region zählen Berching, Velburg, Dietfurt an der Altmühl, Parsberg und Freystadt.

Der Immobiliengutachter beobachtet am Immobilienmarkt des Landkreises Neumarkt in der Oberpfalz ein mittleres Preisniveau.

Ähnliche Immobilienwerte wie im Kreisgebiet herrschen im Landkreis Tischenreuth sowie in den kreisfreien Städten Amberg und Weiden in der Oberpfalz. In den Nachbarregionen Cham, Schwandorf, Weiden in der Oberpfalz und Amberg-Sulzbach sind Immobilien jedoch erschwinglicher als hier. Höhere Immobilienwerte verzeichnet der Landkreis Regensburg mit der gleichnamigen kreisfreien Stadt. Der Immobiliengutachter hat seinen Fokus auf den Immobilienmarkt der Großen Kreisstadt Neumarkt in der Oberpfalz gerichtet. Hier stellt er sowohl durchschnittliche als auch gehobene Wohnlagen fest. Die Bestandswohnung wird in der Stadt gegenwärtig ab circa 7 Euro pro Quadratmeter angeboten. Eine neue Wohnung können Interessenten ab etwa 8,60 Euro je Quadratmeter mieten. Das Doppel- oder Einfamilienhaus erkennt der Immobiliensachverständige im Ort mit einem Kaufpreis von gegenwärtig rund 2.030 Euro je Quadratmeter. Dieser Immobilienwert bezieht sich auf ein Objekt aus dem Bestand mit einer einfachen Ausstattung. Neue Immobilien verzeichnen in der Gegend derzeit einen Quadratmeterpreis von rund 2.410 Euro. Erheblich teurer sind in der Großen Kreisstadt Neubauwohnungen, die sich mit einem Kaufpreis von durchschnittlich 3.375 Euro pro Quadratmeter zeigen. Wer nicht so viel Geld ausgeben möchte, kann alternativ auf eine Eigentumswohnung zurückgreifen. Wohnungen aus dem Bestand werden hier bereits zu einem Kaufpreis von etwa 1.890 Euro je Quadratmeter offeriert.

Der Landkreis im Westen der Oberpfalz wartet mit einem großen kulturellen Angebot auf. Angefangen von der Burgruine Wolfstein über das Pfalzgrafenschloss bis hin zum Wasserschloss in Pilsach gibt es hier jede Menge zu entdecken.

Der Kreis ist in Besitz einiger wertvoller Bauwerke, die von einer lebendigen Vergangenheit zeugen. Bemerkenswerte Fresken bedeutender Künstler befinden sich unter anderem in der Wallfahrtskirche „Maria Hilf“ in Freystadt. Aber auch die Wallfahrtskirche in Lengenbach und die Burg Parsberg sind einen Besuch wert. Seine kulturelle Ader beweist der Landkreis außerdem mit seinen zahlreichen Museen, wie etwa das „Lothar Fischer-Museum“ in Neumarkt in der Oberpfalz, in welchem Werke der zeitgenössischen Bildhauerei zu sehen sind. Ebenso bietet die Region einen hohen Freizeitwert. Aktivitäten jeglicher Art können hier ausgeübt werden. Die abwechslungsreiche Landschaft der Region bietet dafür zahlreiche Möglichkeiten. Ganz besonders gut eignet sich die Gegend zum Angeln, Wandern oder Golfen.

Als Teil der Planungsregion Regensburg sowie der Metropolregion Nürnberg präsentiert sich der Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz mit einer starken und vielfältigen Wirtschaftsstruktur.

Besondere Kompetenzen kann der Landkreis im Maschinen- und Anlagenbau und der Elektrotechnik vorweisen. Bei den meisten Unternehmen handelt es sich um Betriebe aus dem Mittelstand. Die zentrale Lage im Freistaat Bayern beschert dem oberpfälzischen Landkreis eine erfolgreiche Wirtschaft. Er liegt optimal an bedeutenden Flughäfen, Bahnhöfen und Verkehrsanschlussstellen. Darüber hinaus bietet das Kreisgebiet Gewerbeflächen zu fairen Preisen.

Im Jahre 2015 zeigte sich der Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz mit einer Einzelhandelszentralität von ungefähr 90,7.

Somit verzeichnet er leichte Kaufkraftabflüsse. Der Kaufkraftindex lag im selbigen Jahr mit etwa 100,7 leicht über dem nationalen Durchschnitt.

Comments are closed.