Immobiliengutachter Landkreis Regensburg

Ich bin im Landkreis Regensburg als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte im Landkreis Regensburg Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Landkreis Regensburg

Claus B / pixelio.de

Als beliebtes Urlaubsziel im Landkreis Regensburg gilt die Ferienregion Regensburger Land. Das Erholungsgebiet umgibt die kreisfreie Stadt Regensburg, die ein Teil des UNESCO-Welterbes ist.

Die landschaftliche Vielfalt in der Gegend ist bemerkenswert. Steile Felshänge vereinen sich hier mit weitläufigen Flusstälern und dichten Wäldern. Die Region ist gezeichnet von der Bayerischen Jura und dem Vorderen Bayerischen Wald, der mit einem großen Wandergebiet zwischen Regen und Donau aufwartet. Südlich der Donau trifft man auf zahlreiche Badeseen mit einer hervorragenden Wasserqualität. Den Besuchern eröffnen sich in der beliebten Ferienregion eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten. So können sie hier auf dem Fünf-Flüsse- oder Donau-Radweg radeln oder auf den ausgebauten Wanderwegen des Bayerischen Waldes die Natur erkunden.

Als südlichster Landkreis in der Oberpfalz zählt der Kreis zur Region Ostbayern. In der Mitte des Kreisgebiets befindet sich die bedeutendste und zugleich teuerste Stadt des Regierungsbezirks.

Die kreisfreie Stadt Regensburg wird gänzlich vom Landkreis umschlossen. Gegenwärtig sind etwa 186.000 Menschen in der oberpfälzischen Region zu Hause. Hier teilen sie sich eine Fläche von circa 1.392 Quadratkilometer. Etwa 135 Menschen leben im Kreisgebiet auf einem Quadratkilometer. Der Landkreis teilt sich eine gemeinsame Grenze mit den oberpfälzischen Kreisen Schwandorf, Neumarkt in der Oberpfalz und Cham sowie den niederbayerischen Landkreisen Straubing-Bogen, Kelheim und Landshut. Der Landkreis Regensburg setzt sich aus insgesamt 30 Gemeinden, acht Märkten und drei Städten zusammen. Die Märkte des Kreisgebiets lauten: Schierling, Beratzhausen, Regenstauf, Donausauf, Nittendorf, Kallmünz, Lappersdorf und Laaber. Wörth an der Donau, Hemau und Neutraubling lauten die Städte des Kreises. Die meisten Menschen leben in der Marktgemeinde Lappersdorf, die gegenwärtig rund 13.100 Einwohner zählt, und in der Stadt Neutraubling. Neutraubling verzeichnet aktuell etwa 13.300 Einwohner.

Der Immobilienmarkt des Landkreises Regensburg gilt als die teuerste Region im Regierungsbezirk Oberpfalz.

Zwar sind Immobilien in den eher ländlich geprägten Gemeinden noch erschwinglicher als in der kreisfreien Stadt Regensburg, dennoch übersteigen diese die Immobilienwerte der umliegenden Regionen. Der Immobiliengutachter wird im Kreisgebiet mit höheren Immobilienwerten konfrontiert als in den Nachbarkreisen Cham, Amberg-Sulzbach, Schwandorf, Neumarkt in der Oberpfalz, Tischenreuth und Neustadt an der Waldnaab. Auch die kreisfreien Städte Amberg und Weiden in der Oberpfalz zeigen sich mit einem Immobilienmarkt, der günstigere Immobilien anbietet. Der Immobiliengutachter hat den Immobilienmarkt der einwohnerreichsten Stadt des Landkreises, Neutraubling, einmal genauer durchleuchtet. Hier ist er auf Mietpreise gestoßen, die bei durchschnittlich 7,70 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche liegen. Ein Haus aus dem Bestand ist am regionalen Immobilienmarkt zu einem Quadratmeterpreis von rund 2.480 Euro inseriert. Die bestehende Eigentumswohnung können Kaufinteressenten in der Stadt ab etwa 2.010 Euro je Quadratmeter erwerben. Deutlich teurer sind Neubauwohnungen im Ort. Unter 3.175 Euro je Quadratmeter sind diese Objekte hier nicht zu bekommen.

Der oberpfälzische Landkreis bietet seinen Bewohnern eine hohe Lebensqualität, die sich mit Innovation und einer starken Wirtschaft paart.

Menschen, die hier wohnen, leben in einer Region mit Zukunft. Gelegen im Mittelpunkt Europas können Reisende von hier aus bedeutende Metropolen, wie Prag, Wien, Berlin und München, hervorragend über Wasser, Schiene und Straße erreichen. Die kreisfreie Stadt Regensburg, welche die Mitte des Landkreises einnimmt, gilt als begehrter Einkaufsort mit einer hohen Kaufkraft. Der Landkreis im Süden der Oberpfalz verbindet also landschaftliche Vielfalt mit urbaner Nähe – eine Mischung, die für ein abwechslungsreiches Leben bedeutend ist. Zahlreiche Naturschönheiten reichen sich hier die Hände. Der Vordere Bayerische Wald und das schöne Donautal, der Bayerische Jura mit seinen romantischen Flusstälern und die grünen Landschaften des Gäubodens sind im Abwechslungsreichtum kaum zu überbieten. Den Bewohnern des Landkreises steht eine Vielzahl an Freizeitangeboten offen. Angefangen vom Schwimmen über Golfen bis hin Zum Gleitschirmfliegen und Klettern – Abenteurer und Naturliebhaber sind hier in besten Händen. Darüber hinaus ist der bayerische Landkreis in Besitz zahlreicher Kulturdenkmäler, wie etwa Tempel und Wallfahrtskirchen. Sehenswert sind hier unter anderem der „Chinesische Turm“ in Donaustauf und die Klosterkirche Pielenhofen.

Eine niedrige Arbeitslosenquote und eine hohe Kaufkraft bescheren dem Landkreis eine dynamische Wirtschaft.

Er bietet seinen etwa 186.000 Bewohnern zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten in den Branchen Dienstleistungen, Industrie, Handel und Handwerk. Hervorragende Verkehrsanbindungen und eine optimale Wirtschaftspolitik schaffen hier die besten Rahmenbedingungen. Global Players, wie die BMW AG oder die Dachser GmbH, sind in der Region beheimatet.

Im Landkreis Regensburg selbst ist die Einzelhandelszentralität mit etwa 67 relativ gering.

Zum Einkaufen fahren die meisten Menschen in die kreisfreie Stadt Regensburg. Der Kaufkraftindex betrug 2015 im Kreisgebiet etwa 104,7 und liegt somit über dem nationalen Durchschnitt.

Comments are closed.