Immobiliengutachter Hemau

Ich bin in Hemau als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte in Hemau Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Hemau

Ushuaia ET / pixelio.de

Das Spielzeugmuseum im Alten Rathaus zählt zu einem viel besuchten Anlaufpunkt der Stadt Hemau.

Das Museum, welches seit dem Jahre 1995 der Stadt angehört, zeigt Spielzeug aus dem 19. und 20 Jahrhundert. Zu den alten Spielsachen gehören unter anderem Puppen, Kinderbücher und Kaufmannsläden. Das farbenfrohe und vielfältige Museum erweist sich für Kinder und gleichermaßen Erwachsene als absolut sehenswert. Im Sommer gilt besonders das Waldbad als Besuchermagnet für Jung und Alt. Das Waldbad verfügt über einen Badesee mit einer sehr guten Wasserqualität. Er gilt als eine der saubersten Badeseen im Freistaat Bayern. Auf über 10.000 Quadratmetern erstreckt sich der romantische Badeweiher, der von vielen hohen Bäumen umgeben ist.

Hemau dehnt sich auf insgesamt rund 122 Quadratkilometer im Westen des Landkreises Regensburg aus. Heute wohnen etwa 9.000 Menschen in der bayerischen Stadt, welcher ebenso der Name „Trangrintelstadt“ zugesprochen wird.

Der Name Tangrintel gilt für eine Region, die auf dem Hochland zwischen den Flüssen Schwarze Laber und Altmühl gelegen ist. Die Stadt feierte im Jahr 2005 ihr 700-jähriges Jubiläum. Sie ist die zweitgrößte Stadt im Kreisgebiet Regensburg. An der Fläche gemessen gilt sie als größte Stadt im Landkreis. Die Landkreise Kelheim und Neumarkt in der Oberpfalz grenzen an dem Ort. Ebenso zählen die Gemeinden Beratzhausen, Deuerling und Laaber zu den Nachbarorten der Stadt. In ihrer jetzigen Form existiert die Stadt seit dem Jahr 1978, als es zu einer Eingliederung früherer selbstständiger Gemeinden kam. Die Landschaft der Gegend wird vor allem von Waldflächen bestimmt. Die Stadt befindet sich auf einer Höhenlage von etwa 520 Metern. Die Großstadt Nürnberg ist etwa 75 Kilometer vom Ort entfernt. Rund 30 Kilometer Fahrtweg müssen Reisende von hier aus bis nach Regensburg in Kauf nehmen.

Der Immobiliengutachter sieht am Immobilienmarkt von Hemau variierende Immobilienwerte.

Die Mieten bewegen sich in der Stadt zwischen circa 4,70 Euro und 7,40 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Im Allgemeinen können sich Wohnraumsuchende am hiesigen Immobilienmarkt auf Mietpreise von durchschnittlich 5,70 Euro pro Quadratmeter einstellen. Wer in ruhigeren Wohngegenden leben will, zahlt für eine Mietwohnung aus dem Bestand bis zu 7,30 Euro pro Quadratmeter. Bei der Neubauwohnung erkennt der Immobiliengutachter einen Mietpreis von rund 7,10 Euro je Quadratmeter. Die höchsten Immobilienwerte verzeichnen im Ort Neubauwohnungen. Diese Immobilien sind im Immobilien-Kompass von capital.de mit einem Kaufpreis von ungefähr 2.380 Euro pro Quadratmeter angegeben. Niedrigere Kaufpreise verlangen Immobilien aus dem Bestand. Handelt es sich um ein Einfamilien- oder Doppelhaus, das ein höheres Alter als drei Jahre aufweist, zahlen Kaufinteressenten in der Stadt dafür im Schnitt 1.500 Euro je Quadratmeter. Beleuchtet man den Immobilienmarkt der Stadt etwas genauer, so ergeben sich bei Objekten zwischen 140 und 180 Quadratmeter Kaufpreise von etwa 267.500 Euro. Merklich mehr kosten Häuser ab 180 Quadratmeter. Nicht selten werden diese Immobilien im Ort für durchschnittlich 458.000 Euro offeriert.

Wegen ihrem hohen Erholungswert und der urbanen Nähe erweist sich die Tangrintelstadt als ein angenehmer Wohnort im bayerischen Raum.

Mit einem Waldkindergarten, zwei katholischen Kindergärten und der Kinderkrippe „Krabbelkiste“ gewährt sie eine umfassende Versorgung für ihre Kinder. Zudem hält der Ort einige Angebote für Jugendliche bereit. Der soziale Sektor der Region hebt sich durch das Blindeninstitut und eine ambulante Krankenpflege hervor. Viele Rad- und Wanderwege führen durch die Ortschaft. So ziehen sich unter anderem der fünf Kilometer lange Fliegerweg oder der Obsterlebnisweg durch die Stadt. Der Obsterlebnisweg führt vom Ort aus nach Beratzhausen bis nach Kallmünz und erstreckt sich auf rund 35 Kilometer. Weiterhin beglücken regelmäßige Feste die hiesigen Bewohner. An großer Beliebtheit erfreuen sich der Faschingszug und der Frühlingsmarkt. Aber auch der Christkindlmarkt und das Bürgerfest sorgen für glückliche Gemüter.

Einst galt die Stadt an der Altmühl als bedeutender Bundeswehrstandort, an dem Heeresteile, wie ein Kraftfahrausbildungszentrum und ein Raketenartilleriebataillon stationiert waren.

Heute bestimmen hier Branchen wie die Metallverarbeitung, die Land- und Forstwirtschaft sowie das Papier- und Druckgewerbe das Wirtschaftsbild. Größtenteils sind in der bayerischen Stadt mittelständische Betriebe aus Handwerk, Handel und Verkehr ansässig. Seit 2002 erfreut sich die Stadt außerdem an ihrem Status als „Solarstadt“. Grund für die Namensgebung ist die Errichtung eines großen Solarparks auf dem einstigen militärischen Munitionslager.

Hemau befindet sich im Landkreis Regensburg, der 2015 eine Einzelhandelszentralität von etwa 67,2 aufwies.

Die Stadt selbst verzeichnet einen Kaufkraftabfluss. Die Menschen fokussieren sich beim Einkaufen im Wesentlichen auf die kreisfreie Stadt Regensburg.

Comments are closed.