Immobiliengutachter Landkreis Miltenberg

Ich bin im Landkreis Miltenberg als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte im Landkreis Miltenberg Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Landkreis Miltenberg

zaubervogel / pixelio.de

Der Landkreis Miltenberg ist eine Region voller Schlösser und Burgen. Besonders sehenswert sind das Schloss Löwenstein in Kleinheubach und die Ruine Henneburg, die sich in Stadtprozelten befindet.

Das weitläufige Schloss Löwenstein stammt aus dem 18. Jahrhundert und wurde vom Fürsten Dominik Marquard erbaut. Das Bauwerk verfügt über einen dreiflügeligen Ehrenhof und gilt im südlichen Deutschland als eines der bedeutendsten Schlösser des Spätbarock. Heute umsäumen mehrere Häuser aus dem Klassizismus, wie etwa die Reitschule und das Gewächshaus, die eindrucksvolle Schlossanlage. Die Ruine der Henneburg liegt auf einer Höhenlage von etwa 234 Meter. Die abenteuerliche Höhenburg wurde im Jahre 1127 gegründet.

Umgeben von den hessischen Landkreisen Darmstadt-Dieburg und Odenwaldkreis, dehnt sich der Landkreis Miltenberg im Westen des Regierungsbezirks Unterfranken aus.

Ebenfalls teilt sich das mainfränkische Kreisgebiet eine gemeinsame Grenze mit den baden-württembergischen Kreisen Neckar-Odenwald-Kreis und Main-Tauber-Kreis sowie den bayerischen Landkreisen Main-Spessart und Aschaffenburg. An den nördlichen Teil des Landkreises grenzt die kreisfreie Stadt Aschaffenburg. Etwa 716 Quadratkilometer umfasst das bayerische Kreisgebiet, das sich in insgesamt 32 Kommunen aufteilt. Dazu gehören die sieben Städte Wörth am Main, Amorbach, Stadtprozelten, Erlenbach am Main, Obernburg am Main, Klingenberg am Main und Miltenberg. Die meisten Einwohner verzeichnet die die Stadt Erlenbach am Main. Sie ist das Zuhause von etwa 10.000 Menschen. Darüber hinaus gehören dem Landkreis 11 Märkte und 14 Gemeinden an. Als gemeindefreie Gebiete gelten hier der Forstwald und die Hohe Wart – ein Berg des Spessarts. Beide Gebiete umfassen eine ungefähre Fläche von 8,8 Quadratkilometer. Im gesamten Kreisgebiet leben gegenwärtig etwa 128.000 Menschen. Der mainfränkische Landkreis ist vor allem durch die Landschaften von Mittelgebirgen geprägt. So nimmt der Spessart weite Flächen des nordöstlichen Landkreises ein. Der Odenwald erstreckt sich im Westen und Süden der Region. Das Maintal trennt beide Mittelgebirgslandschaften, die beinah das gesamte Kreisgebiet einnehmen, voneinander. Die höchsten Erhebungen findet der Reisende im Spessart, wo der etwa 550 Meter hohe Kropfschnabel und der rund 567 Meter hohe Querberg thronen.

Zum Landkreis Miltenberg kann der Immobiliengutachter sagen, dass hier mitunter die höchsten Immobilienwerte von Unterfranken herrschen.

Allerdings sieht der Immobiliengutachter am Immobilienmarkt der Städte Würzburg und Aschaffenburg noch deutlich höhere Preise für Immobilien. Wer sich am Immobilienmarkt der Landkreise Haßberge, Schweinfurt, Kitzingen, Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen umschaut, wird jedoch mit merklich niedrigeren Immobilienwerten konfrontiert als in der Region Miltenberg. Auch die angrenzenden Kreise Main-Spessart sowie Aschaffenburg bieten Immobilien günstiger an als das Kreisgebiet im Westen. Ein ähnliches Preisniveau wie in Miltenberg herrscht im Landkreis Würzburg. Der Immobiliensachverständige hat sich den Immobilienmarkt der Kreisstadt Miltenberg genauer angesehen. Die Mieten bewegen sich hier zwischen etwa 5,20 Euro und 8 Euro pro Quadratmeter. Bezieht sich der Immobiliengutachter auf Bestandswohnungen in der Stadt, so erkennt er einen Mietpreis von etwa 6,30 Euro je Quadratmeter. Für eine Neubauwohnung werden im Ort Quadratmeterpreise von durchschnittlich 7 Euro verlangt. Wer sich in der Gegend für ein Einfamilien- oder Doppelhaus interessiert, zahlt im Schnitt für einen Quadratmeter 1.860 Euro. Neubauhäuser verzeichnen im Ort teilweise sogar niedrigere Kaufpreise als Bestandsobjekte. Immobilien, die nicht älter sind als drei Jahre, sind mit einem Kaufpreis von rund 1.820 Euro pro Quadratmeter erkennbar. Ab circa 1.570 Euro je Quadratmeter bietet der regionale Markt eine Eigentumswohnung als Bestandsimmobilie an. Deutlich mehr kostet eine neue Eigentumswohnung in der Stadt. Unter 2.350 Euro ist ein Quadratmeter dieser Objekte in der Gegend meist nicht zu erwerben.

Mit seiner zentralen Lage in Deutschland erweckt der Landkreis Miltenberg Aufmerksamkeit bei vielen Menschen.

Die Region am Spessart verspricht eine ausgezeichnete Verkehrsinfrastruktur, die schnelle Wege nach Baden-Württemberg und Hessen verspricht. Die lebendige Universitätsstadt Würzburg befindet sich außerdem ganz in der Nähe des Kreises. Wer hier lebt, kommt in den Genuss eines breiten Kultur- und Sportangebots. Insbesondere die vielen regionalen Kulturaufführungen beeindrucken ihre Gäste mit einem einzigartigen Ambiente. Sportfreunde können in der Gegend zwischen etwa 200 verschiedenen Sportvereinen wählen. Besonders sehenswert sind die geschichtsträchtige Stadt Miltenberg und der Luftkurort Mönchberg, der mit einem Skilift aufwartet.

Mittlerweile haben zahlreiche Unternehmen in dem bayerischen Landkreis einen optimalen Gewerbestandort gefunden.

Die gute Lebensqualität spiegelt sich auch in dem Arbeitsverhalten der hiesigen Bewohner wider. Unternehmen können in der Region von vielen hochmotivierten Mitarbeitern profitieren. Natürlich tragen auch die ausgezeichneten Verkehrsanbindungen im Landkreis zu einer erfolgreichen Wirtschaft bei. Die „Spessartautobahn“ A3, die von Frankfurt nach Würzburg führt, gilt als eines der wichtigsten Fernverkehrsverbindungen im Kreisgebiet.

In der gleichnamigen Kreisstadt des Landkreises Miltenberg wurde im Jahr 2015 eine Kaufkraft von 6.714 Euro pro Einwohner registriert. Der Kaufkraftindex belief sich im selbigen Jahr auf 104,0.

Comments are closed.