Immobiliengutachter Bad Neustadt a. d. Saale

Ich bin in Bad Neustadt a. d. Saale als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte in der Stadt Bad Neustadt Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Bad Neustadt an der Saale

zahner / pixelio.de

Bad Neustadt a. d. Saale gilt als ein beliebtes Touristenziel. Der malerische Kurort liegt zentral in Deutschland und erstreckt sich in der bayerischen Rhön.

Die Region zeigt sich als idealer Ort zum Radfahren, Wandern und Campen. Gleichwohl beeindruckt sie durch ihre traditionelle Küche. Die bayerische Rhön birgt zahlreiche Naturschönheiten. An Abwechslungsreichtum ist das außergewöhnliche Mittelgebirge kaum zu überbieten. So treffen hier herausragende Berge auf wertvolle Biotope und urwüchsige Wälder. Aber auch die idyllischen Flusstäler und die unergründlichen Moore machen die hiesige Landschaft zu etwas ganz Besonderem.

Am Zusammenfluss der Fränkischen Saale und der Brend treffen Reisende auf die interessante Kurstadt Bad Neustadt a. d. Saale. Von der kreisfreien Stadt Würzburg trennen den Ort etwa 60 Kilometer.

Gegenwärtig sind etwa 15.000 Menschen in dem Ort zu Hause, der gleichermaßen als Kreisstadt des Landkreises Rhön-Grabfeld fungiert. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von rund 37 Quadratkilometern. Insgesamt sind dem Ort acht Stadtteile zugehörig. Im Zuge der Gebietsreform in den 70er Jahren wurde die Gegend um sechs Stadtteile erweitert. Neben der Innenstadt gehören die Ortsteile Mühlbach/Bad Neuhaus, Brendlorenzen, Löhrieth, Gartenstadt, Dürrnhof, Lebenhan/Schweinhof und Herschfeld zu der unterfränkischen Stadt. Nur wenige Kilometer südöstlich der Stadt befindet sich der Landkreis Bad Kissingen. Zu den Nachbargemeinden von Bad Neustadt gehören Strahlungen und Salz im Süden, Schönau an der Brend und Hohenroth im Westen, Bastheim im Norden sowie Wollbach, Heustreu und Rödelmaier im Osten. Die Stadt am Rande der Rhön präsentiert sich mit vielen kulturellen Besonderheiten. So beeindruckt die vollständig erhaltene Stadtmauer durch ihre Herzform. Die hiesige Kirche Mariä Himmelfahrt blickt ebenso auf eine bewegte Geschichte zurück. Einst befand sich hier ein gotischer Vorgängerbau aus dem 11. Jahrhundert. In ihrer heutigen Form besteht die eindrucksvolle Kirche seit dem 18. Jahrhundert. Gleichermaßen bezeichnend ist die Salzburg, welche sich auf einer bewaldeten Hochebene befindet. In Deutschland zählt die Salzburg zu den weitläufigsten Ganerbenburgen. Sie vereint Elemente aus den verschiedensten Epochen miteinander. So zeigt sich die Burg teilweise im romanischen und gotischen Stil und zum Teil mit Bausteinen der Renaissance.

In Bad Neustadt a. d. Saale profitieren Wohnraumsuchende von erschwinglichen Immobilienwerten. Der Immobiliengutachter wurde am regionalen Immobilienmarkt mit Mietpreisen zwischen 4,50 Euro und 7 Euro pro Quadratmeter konfrontiert.

Zudem eruierte der Immobiliengutachter in Bad Neustadt ein Preisniveau, das unter den Immobilienwerten der Kreise Würzburg, Aschaffenburg, Main-Spessart und Miltenberg liegt. Ähnlich hohe Preise für Immobilien wie in der Kreisstadt herrschen am Immobilienmarkt der Kreise Bad Kissingen und Kitzingen. Sparpotenzial erkennt der Immobiliengutachter in den Regionen um Schweinfurt und Haßberge. Hier können Kunden Häuser und Wohnungen noch günstiger erwerben als in der Kurstadt. Die Mieten von rund 5,80 Euro pro Quadratmeter für eine Bestandswohnung bewegen sich noch im bundesweiten Durchschnitt. Wer im Ort eine Neubauwohnung mieten will, zahlt im Schnitt für einen Quadratmeter Wohnfläche 6,60 Euro. Gegenwärtig wartet die Stadt mit einer großen Anzahl an Bestandsobjekten auf. Neue Immobilien werden hier zwar auch angeboten, jedoch deutlich weniger an der Zahl. Für ein Bestandsobjekt, das als Einfamilien- oder Doppelhaus angeboten wird, zahlt der Kunde im Ort derzeit etwa 1.360 Euro pro Quadratmeter. Etwas tiefer müssen Interessenten für eine Eigentumswohnung in die Tasche greifen. Die Wohnung aus dem Bestand verlangt in der Stadt aktuell einen Kaufpreis von circa 1.530 Euro pro Quadratmeter. Eine neue Wohnung ist mit einem Quadratmeterpreis von durchschnittlich 2.620 Euro deutlich teurer.

Die Lage in der Mitte Deutschlands steigert die Attraktivität der Stadt als Wohnort. Aber auch die schönen Naturlandschaften, welche den Ort umgeben, heben den Wohnwert an.

Die bayerische Rhön ist ein Eldorado für Wanderer und Naturliebhaber. Hier können Aktivurlauber und Einheimische gleichermaßen einige aufregende und aufschlussreiche Stunden erleben. Vom Nachtwandern im Sternenpark bis hin zum Geocaching ist hier vieles möglich. Der Mix aus Urbanität und dörflichem Charakter macht den Reiz des Kurortes aus. Würzburg ist in etwa einer Autostunde zu erreichen. Vor allem aber ist Bad Neustadt ein Ort, der für Gesundheit, Wellness und Kur steht. In diesem Bereich erstreckt sich das Angebot vom Wellnessbad Triamare über das Kurhaus mit Solebewegungsbad bis hin zum Rhön-Klinikum.

Der Ort an der Rhön ist als Mittelzentrum eingestuft. Die Vorteile der Stadt als Wirtschaftsstandort liegen klar auf der Hand.

Eine optimale Infrastruktur paart sich hier mit einem hervorragenden schulischen und kulturellen Angebot. Die Badestadt ist ebenso ein Klinikstandort. Darüber hinaus sind in der Region einige umweltfreundliche Unternehmen sesshaft, die insgesamt etwa 12.000 Arbeitsplätze bieten. Zu jenen Betrieben zählen unter anderem Siemens und Jopp.

Die einzelhandelsrelevante Kaufkraft in Bad Neustadt a. d. Saale liegt mit einem Kaufkraft-Index von 98,2 unter dem Bundesdurchschnitt. Im Jahr 2015 verzeichnete die Stadt eine einzelhandelsrelevante Kaufkraft von 6.339 Euro pro Einwohner.

Comments are closed.