Immobiliengutachter Bad Brückenau

Ich bin in Bad Brückenau als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte in Bad Brückenau Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Bad Brückenau

Wilfried Steinacker / pixelio.de

Das bayerische Staatsbad gilt als traditioneller Kurort in Bayern. Die Stadt an der Rhön verfügt über zahlreiche Heilquellen, die Menschen aus vielen Regionen anlocken.

Insbesondere jene, die an Herz- und Kreislauferkrankungen und Durchblutungsstörungen leiden, profitieren von dem mineralisch ausgewogenen Heilwasser. Der Kurort hält für seine Gäste und Einheimischen einige interessante Gesundheitsprogramme bereit. So gibt es hier eine Vielzahl von Heilquellen, Wellnessbädern und ortsansässigen Kliniken. All diese Einrichtungen sind von intakter Natur umgeben, welche den Erholungswert steigert. Mittlerweile nutzt das bayerische Staatsbad die Heilkraft des Wassers seit über 250 Jahren. Menschen können hier unter anderem in der Siebener Quelle und der Georgi-Quelle Kraft tanken und zu ihrer Gesundheit zurückfinden. Das schwefelhaltige Wasser der Siebener Quelle wirkt sich besonders positiv auf Menschen aus, die unter Arthrose oder Rheuma leiden. Das Heilwasser Georgi-Quelle wird in Form von Trinkkuren verabreicht und hilft Menschen, die unter Osteoporose erkrankt sind.

Im Nordwesten des Landkreises Bad Kissingen liegt die schöne Stadt Bad Brückenau. Zur Zeit leben und arbeiten rund 6.600 Menschen in dem beliebten Kurort, der ihnen auf etwa 24 Quadratkilometern so einiges zu bieten hat.

Die unterfränkische Stadt erstreckt sich im reizvollen Sinntal, wo die westlichen Ausläufer der Kuppenrhön – ein Naturraum des Mittelgebirges – beginnen. Die um 1294 erstmals erwähnte Stadt geht aus einer militärischen Gründung hervor. Die einst florierende Handwerkerstadt wurde im 19. Jahrhundert infolge eines Brandes fast vollständig zerstört. Daraufhin wurde der Ort eifrig wieder aufgebaut mit der Ambition, daraus eine Tourismus- und Kurstadt werden zu lassen. Alle vier Ortsteile der Stadt erzählen eine wechselvolle Geschichte. So gilt der Stadtteil Staatsbad bereits seit 1747 als Kurort. Hier wurden im 18. Jahrhundert die ersten Logierhäuser erbaut. Darüber hinaus ist hier ein Kurhotel ansässig. Wernarz im Wiesengrund ist, an der Einwohnerzahl gemessen, der kleinste Stadtteil. Seit 1939 gilt auch Römershag als Ortsteil des Staatsbades. Hier thront ein eindrucksvolles Schloss aus der Renaissance-Zeit, das seit mehr als 130 Jahren als Pflegeheim genutzt wird. Gleichwohl bekannt ist Römershag als Geburtsort des berühmten Arztes Melchior Adam Weikard. Volkers stellt sich als höchstgelegener Ortsteil der Stadt vor. Der im Norden des Staatsbades befindliche Ortsteil verspricht wunderbare Ausblicke auf die grüne Stadt. Im Westen grenzt diese an das Bundesland Hessen, genauer gesagt an dessen Gemeinde Sinntal. Weiterhin zählen der Markt Zeitlofs, der staatlich anerkannte Erholungsort Motten, die Gemeinden Oberleichtersbach und Riedenberg sowie der Markt Georda zu den Nachbarorten des Kurortes. Alle Gemeinden sind ein Teil des Landkreises Bad Kissingen.

Der Immobilienmarkt von Bad Brückenau zeigt sich, so der Immobiliengutachter, mit vergleichsweise niedrigen Preisen für Immobilien.

Nur am Immobilienmarkt der Kreise Haßberge und Schweinfurt herrschen noch niedrigere Immobilienwerte als in dem bayerischen Kurort. Ähnliche Kaufpreise und Mieten wie die Stadt verzeichnen die Landkreise Kitzingen und Rhön-Grabfeld. Reist der Wohnraumsuchende weiter in den Südwesten von Unterfranken, so wird er auf Immobilien treffen, die zu wesentlich höheren Quadratmeterpreisen angeboten werden. So birgt der Immobilienmarkt der Landkreise Würzburg und Miltenberg relativ hohe Immobilienwerte. An der Spitze bewegen sich die Immobilienpreise in den Großstädten Würzburg und Aschaffenburg. Ebenfalls moderat teurer ist es in den Regionen um Main-Spessart und Aschaffenburg. In dem Erholungsort sieht der Immobiliengutachter derzeit Mietpreise zwischen 4 Euro und 6 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Die Wohnung aus dem Bestand wird hier bereits ab rund 4,70 Euro pro Quadratmeter vermietet. Eine Neubauwohnung zeigt sich mit Mietpreisen von etwa 5,90 Euro pro Quadratmeter. Das Doppel- bzw. Einfamilienhaus ist in der Stadt ab durchschnittlich 1.080 Euro je Quadratmeter zu haben. Der Quadratmeter einer Eigentumswohnung liegt im Ort bei etwa 1.070 Euro.

Die Lage im Herzen Deutschlands verbunden mit den malerischen Landschaften und dem überaus breit gefächerten Gesundheitsangebot machen die Stadt im Norden von Bayern zu einem attraktiven Wohnort.

Neben den sieben Heilquellen ist es ebenso das vielfältige Freizeit- und Bildungsangebot, welches die Stadt auszeichnet. Mit einer Grund- und Mittelschule, der Staatlichen Realschule sowie dem Franz-Miltenberger-Gymnasium ist die Gesundheitsstadt in Besitz der wichtigsten Schulformen. Mehrere Sportanlagen und kulturelle Einrichtungen sorgen außerdem für eine umfassende Sport- und Freizeitgestaltung. Dazu gehören eine Tennishalle, die Minigolfanlage Staatsbad und der Vital Spa & Garden. Die letztere Einrichtung gilt als ein echter Wellness-Tempel, der mit mehreren Saunen sowie einem Innen- und Außenpool aufwartet.

In Bad Brückenau dominieren vor allem Unternehmen der Gesundheitsbranche. So haben hier gleich sechs Kliniken ihren Sitz.

Erreichbar ist der Kurort über die Autobahn A 7 von Kassel nach Würzburg. Die Stadt verfügt über zwei separate Abfahren. Wer mit der Bahn in den Ort reisen will, kann bequem aus allen Richtungen des Bundesgebiets bis zum ICE-Bahnhof Fulda fahren. Von dort aus fährt direkt ein OVF-Bus bis in die 35 Kilometer entfernte Stadt.

Bad Brückenau ist im Landkreis Bad Kissingen gelegen, der 2015 eine einzelhandelsrelevante Kaufkraft von 6.203 Euro pro Kopf aufwies. Mit einem Kaufkraft-Index von 96,0 verzeichnet die Region einen deutlichen Kaufkraftabluss.

Comments are closed.