Immobiliengutachter Münnerstadt

Ich bin in Münnerstadt als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte in der Stadt Münnerstadt Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Münnerstadt

zaubervogel / pixelio.de

Münnerstadt präsentiert sich mit einem mittelalterlich geprägten Stadtbild, das mit einer Vielzahl von Fachwerkhäusern schmeichelt.

Die Stadtmauer des bayerischen Ortes ist weitestgehend erhalten geblieben. Wer die Kleinstadt in Unterfranken besucht, trifft auf viele bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten. Besonders die Stadtpfarrkirche St. Maria Magdalena aus dem 12. Jahrhundert beeindruckt mit vielen interessanten Elementen, die über mehrere Hundert Jahre alt sind. So stammen die prachtvollen Glasfenster der Kirche aus dem Jahre 1420. Auch der Riemenschneider-Altar von Tilman Riemenschneider zählt zu einem bedeutenden Ausstattungsmerkmal der schönen Stadtpfarrkirche.

Bei Münnerstadt handelt es sich um eine kleine Stadt im Osten des Landkreises Bad Kissingen. Auf etwa 93 Quadratkilometern leben hier rund 7.400 Menschen.

Diese Werte ergeben circa 80 Einwohner auf einem Quadratkilometer. Die Stadt weist somit eine vergleichsweise niedrige Bevölkerungsdichte auf. Der Landkreis Rhön-Grabfeld, welcher ebenfalls zum Regierungsbezirk Unterfranken zählt, umrandet die Kleinstadt im Norden sowie im Osten. Die Gemeinde Nüdlingen zeigt sich als westlicher Nachbar des Ortes. Im Süden fügen sich der Markt Maßbach sowie die Gemeinde Thundorf in Unterfranken an das Stadtgebiet an. Im Süden ist die gediegene Stadt vom Karlsberg und im Norden vom weitläufigen Lauertal geprägt. Die Zent dehnt sich im Osten des Ortes aus. Im Westen wird die Stadt vom Michelsberg und Schindberg umrahmt. Insgesamt sind dem Ort 11 Stadtteile zugehörig. Diese lauten Windheim, Althausen, Wermerichshausen, Brünn, Seubrigshausen, Burghausen, Reichenbach, Fridtritt, Kleinwenkheim und Maria Bildhausen sowie Großwenkheim. Die meisten Menschen sind in der Kernstadt zu Hause. Der Stadtteil Großwenkheim verzeichnet mit etwa 730 Menschen die zweithöchste Einwohnerzahl im Stadtgebiet. Bereits im Jahre 770 wurde der historische Ort in einer Urkunde hervorgehoben. Das Henneberg-Museum und das Deutschordensschloss gehören zu den bedeutendsten Kulturschätzen der Stadt. Aber auch die Tore der gut erhaltenen Stadtmauer erweisen sich als überaus sehenswert.

Der Immobilienmarkt von Münnerstadt wird, laut Immobiliengutachter, von bezahlbaren Immobilienwerten bestimmt.

Mit Mietpreisen von etwa 5,40 Euro pro Quadratmeter bewegen sich hier die Preise für Immobilien leicht unter dem bundesweiten Durchschnitt. Nur die Neubauwohnung zeigt sich im Mietsegment mit einem etwas höheren Quadratmeterpreis. Im Schnitt kostet diese in der Stadt 7,60 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Sind die Immobilien jedoch aus dem Bestand, so können Wohnraumsuchende in der Kleinstadt von relativ günstigen Immobilienwerten profitieren. Der städtische Immobilienmarkt liefert hier Quadratmeterpreise, die zwischen 3,90 Euro und 7 Euro liegen. Wer keine so hohen Ansprüche an die Wohnlage stellt, kann also merklich sparen. Derzeit beobachtet der Immobiliengutachter im Ort ein sehr hohes Angebot an Bestandsobjekten. Zwar werden hier auch neue Häuser und Wohnungen angeboten – das jedoch deutlich weniger an der Zahl. In der historischen Stadt können Interessenten ein Einfamilien- oder Doppelhaus bereits ab 830 Euro je Quadratmeter kaufen. Etwas mehr müssen Käufer eines Neubauhauses zahlen. Mit einem Quadratmeterpreis von rund 1.350 Euro sind neue Häuser in der Stadt zwar etwas teurer, jedoch im Vergleich zu anderen bayerischen Regionen noch erschwinglich.

Die Stadt am Michelsberg hat als Wohnort viel zu bieten. Schöne und abwechslungsreiche Landschaften umgeben den Ort. Das Kulturprogramm kann sich hier ebenso sehen lassen.

So lockt das Henneberg-Museum mit wechselvollen Sonderausstellungen sowie einer spannenden Dauerausstellung. Die Münnerstädter Altstadt wird von vielen historischen Bauwerken geziert. Zudem bietet sie einige Einkaufsmöglichkeiten. Aber auch die heimischen Gastronomiebetriebe verleihen der städtischen Attraktivität mehr Ausdruck. Die bayerische Stadt zeichnet sich darüber hinaus durch ihre gut ausgebauten Rad- und Wanderwege aus. So wartet beispielsweise der Maitalweg mit interessanten Strecken auf und führt seine Besucher entlang herrlicher Landschaften. Im Ortsteil Maria Bildhausen befindet sich ein 18-Loch-Golfplatz, der für seine Gäste die ganze Woche über geöffnet hat. Die Stadt in der Nähe des Lauertals beweist ihre Qualitäten ebenso mit ihrem breit gefächerten sozialen Angebot. Das schulische Angebot umfasst im Ort, neben einer Ganztags- und Grundschule, das Johann-Philipp-von Schönborn-Gymnasium, zwei Staatliche Berufsschulen, eine Fachakademie für Sozialpädagogik sowie die Berufsfachschule für Altenpflege. Die hiesige Volkshochschule und Musikschule runden das vielfältige Angebot der Stadt ab. Auch Kinder und Senioren sind im Ort bestens versorgt. Dieser wartet mit gleich fünf Senioreneinrichtungen auf, wie etwa dem Seniorenheim Windheim und dem Betreuten Wohnen. Für die ganz Kleinen gewährleistet die Stadt mit insgesamt vier Kindergärten sowie einem Kinderhort eine gute Versorgung.

Die Stadt im Landkreis Bad Kissingen verfolgt ein städtebauliches Entwicklungskonzept und setzt damit neue Impulse für eine erfolgreiche Wirtschaft.

Im Ort befinden sich einige Gewerbegrundstücke, die reichlich Platz für die verschiedensten Unternehmen bieten. Die Stadt ist an die Bundesautobahn 71 von Erfurt nach Schweinfurt sowie die Bundesstraße 287 von Hammelburg nach Bad Kissingen angebunden. Zudem führt die Buslinie 8147 von Bad Kissingen nach Seubirgshausen durch den Ort. Schüler können außerdem weitere Buslinien nutzen, welche extra auf die Schülerbeförderung ausgerichtet sind.

Münnerstadt ist in einem Landkreis gelegen, der in Unterfranken eine relativ geringe einzelhandelsrelevante Kaufkraft aufweist. Das Kreisgebiet Bad Kissingen verzeichnete 2015 eine einzelhandelsrelevante Kaufkraft von 6.203 Euro pro Kopf.

Comments are closed.