Immobiliengutachter Altdorf bei Nürnberg

Ich bin in Altdorf bei Nürnberg als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte in Altdorf bei Nürnberg Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Altdorf bei Nürnberg

Annett B. / pixelio.de

Die einstige Universitätsstadt fungiert heute als Mittelzentrum im Landkreis Nürnberger Land. Besonders reizvoll ist die Gebirgslandschaft, in der die mittelfränkische Stadt eingebettet ist. Somit bietet sie Einheimischen und Gästen zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, die sich vor allem auf Aktivitäten im Freien verlagern lassen. Sowohl im Sommer als auch im Winter wird die bayerische Kleinstadt von Urlaubern aufgesucht. Im Winter bieten die hiesigen Berge viele Möglichkeiten zum Skifahren. Im Sommer erweisen sich die ausgebauten Wanderwege als idealer Ort für Radtouren und Spaziergänge.

Fast am südlichsten Punkt des Landkreises Nürnberger Land ist die kleine Stadt Altdorf b.Nürnberg zu finden. Dort ist sie im Osten vom Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz umgeben, welcher zum Regierungsbezirk Oberpfalz zählt.

Im Süden der Stadt schließt sich die Gemeinde Burgthann an, die ebenfalls ein Teil des Landkreises ist. Zu ihren westlichen Nachbarn zählen die Gemeinden Winkelhaid und Leinburg. Zuletzt zu nennen ist die Gemeinde Offenhausen. Diese teilt sich im Norden mit der Stadt eine gemeinsame Grenze. Die naturreiche Stadt mit ihren insgesamt 23 Ortsteilen erstreckt sich auf rund 47 Quadratkilometer. Ungefähr 16.000 Menschen sind heute hier beheimatet. Die Stadt ist ein Teil der Metropolregion Nürnberg. Der Anteil an ausländischen Einwohnern im Ort beläuft sich derzeit auf rund 9 Prozent.

In Altdorf b.Nürnberg existieren, laut der Ermittlungen des Immobiliengutachters, überwiegend gute und überdurchschnittlich gute Wohngegenden.

Die Stadt im Nürnberger Land bietet zurzeit Bestandswohnungen zu Mietpreisen von rund 6,80 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche an. Neue Mietwohnungen sind am lokalen Immobilienmarkt für durchschnittlich 7,50 Euro pro Quadratmeter offeriert. Bei Häusern aus dem Bestand eruiert der Immobiliengutachter einen ungefähren Mietpreis von 7,45 Euro je Quadratmeter. Neubauwohnungen zeigen sich am Immobilienmarkt des Ortes mit den höchsten Immobilienwerten. Gegenwärtig können Interessenten diese Immobilien für durchschnittlich 2.735 Euro pro Quadratmeter erwerben. Doppel- und Einfamilienhäuser aus dem Bestand sind besonders bei Familien mit Kindern sehr gefragt. Wenn sie finanziell in der Lage sind, circa 2.000 Euro pro Quadratmeter zu bezahlen, wird dieser Traum für sie wahr. Höhere Immobilienwerte verzeichnen neue Immobilien, die hier zu Kaufpreisen von rund 2.450 Euro pro Quadratmeter veranschlagt werden. Der Immobilienmarkt des Mittelzentrums wartet aktuell mit attraktiven Mietrenditen von bis zu 4,4 Prozent auf.

Die Lage in der Metropolregion Nürnberg und der hohe Erholungswert sind einer der Aspekte, welche die Stadt zu einem beliebten Wohnstandort machen.

Für die Stadt im Grünen sprechen allerdings noch viele andere Faktoren. Altdorf b.Nürnberg verfügt über ein breites schulisches Angebot. Den Schülern stehen hier, neben einer städtischen Musikschule, ein Gymnasium, eine Grund- sowie eine Mittelschule zur Verfügung. Gleichwohl sind im Ort eine Grund- und Hauptschule für körperlich behinderte Menschen sowie ein Sonderpädagogisches Förderzentrum vertreten. Kinder und Jugendliche werden in der Stadt bestens betreut. So ist der Ort in Besitz eines Jugendrates, der Caritas Nürnberg-Süd sowie eines Jugendtreffs. Darüber hinaus können Erwachsene hier eine Volkshochschule, die Fachakademie für Sozialpädagogik sowie die Technische Akademie Wuppertal besuchen. Gelegenheiten für Sport- und Freizeitaktivitäten bieten das hiesige Freibad und mehrere Radwanderwege. Das Rundwanderwegenetz erstreckt sich auf etwa 100 Kilometern und führt die Besucher entlang abwechslungsreicher Landschaften. Die Stadt verfügt über gute Verkehrsanbindungen in die nahegelegenen Städte. So liegt sie in der Nähe der Bundesautobahnen 6 und 3. Mit der S-Bahnlinie S2 gelangen Reisende im 30 Minutentakt zum Nürnberger Hauptbahnhof. In etwa 30 Minuten können sie die Großstadt mit der Bahn erreichen. Das ruhige Wohnen und die urbane Nähe wissen die rund 16.000 Einwohner der Stadt zu schätzen.

Unternehmen sind in der Stadt gut gestellt. Sie profitieren von den guten Verkehrsanbindungen und der durchdachten Wirtschaftsförderung des Ortes.

Der hohe Freizeitwert, der Status als Urlaubsregion und die ausgezeichnete Infrastruktur feuern die Wirtschaft in der Region ebenfalls an. Mit dem „Gewerbepark an der A6“ bietet die Stadt Betrieben auf rund 10.800 Quadratmetern reichlich Platz. Gleichermaßen können sich Unternehmen auf dem Gewerbeareal „An der Südtangente“ ansiedeln. Mit etwa 1.035 Quadratmetern ist es ein etwas kleineres Gewerbegebiet. Gelegen in einer dynamischen Wirtschaftsregion im Süden von Deutschland präsentiert sich das Mittelzentrum mit einem vielfältigen Branchenmix.

Die mittelfränkische Kleinstadt Altdorf b.Nürnberg weist eine Einzelhandelszentralität von rund 66 auf.

Dieser Wert verrät, dass die Gegend als Einkaufsort weniger gefragt ist. Viele Bewohner der Stadt fahren zum Einkaufen in das Umland. Im Jahr 2014 verzeichnete der Ort eine Kaufkraft für den Einzelhandel von etwa 6.035 Euro pro Einwohner. Rund 3.575 Euro hingegen wies der Umsatz am einzelnen Verkaufsstandort auf.

Comments are closed.