Immobiliengutachter Rödental

Ich bin in Rödental als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte in Rödental Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Rödental

Anfisa / pixelio.de

Das Rödentaler Kulturleben ist vom Schloss Rosenau und dem Europäischen Museum für Modernes Glas gezeichnet. Das Schloss aus dem 15. Jahrhundert, der einstige Geburtsort eines berühmten Prinzen, ist am Stadtrand gelegen.

Heute ist das restaurierte Bauwerk als Museum zugänglich. Es beherbergt einen prachtvollen Marmorsaal, mehrere Gesellschaftszimmer und Wohnräume, die über ansehnliches Biedermeier-Mobiliar verfügen. Der Marmorsaal ist Ausübungsort von stimmungsvollen Sommerkonzerten. Das angrenzende Teehaus beeindruckt seine Gäste heute mit einem gehobenen gastronomischen Angebot, das durch einen gemütlichen Café-Garten ergänzt wird.

Bei Rödental handelt es sich um eine Stadt im Norden des Landkreises Coburg. Die Stadt zählt zum Regierungsbezirk Oberfranken.

Sie ist nur rund sieben Kilometer von der Großstadt Coburg entfernt. Das Stadtgebiet nimmt eine Gesamtfläche von etwa 50 Quadratkilometer ein. Heute arbeiten und leben rund 13.000 Menschen in dem oberfränkischen Ort, der sich am Fuße des Thüringer Waldes befindet. Genauer gesagt liegt er in den Ausläufern des waldreichen Mittelgebirges. Das Stadtgebiet weist Höhen bis zu etwa 500 Meter auf. Vor allem Laubwälder zeichnen das hiesige Landschaftsbild. Aber auch Kiefern und Fichten prägen die Region seit Jahrhunderten. Die Forstwirtschaft nimmt in dem bayerischen Ort heute noch eine große Bedeutung ein. In ihrer gegenwärtigen Größe besteht die Stadt seit dem Jahre 1971, als mehrere Gemeinden zusammengeführt wurden. Die einstige Gemeinde erfreut sich seit 1988 an ihren Stadtrechten. Zu ihren Nachbargemeinden gehören im Osten die Stadt Neustadt bei Coburg, im Süden die Gemeinde Ebersdorf bei Coburg sowie im Westen die Gemeinde Lautertal. Der Norden des Stadtgebiets wird vom Bundesland Thüringen begrenzt. Im Süden teilt sie sich mit der kreisfreien Stadt Coburg eine gemeinsame Grenze. Insgesamt gliedert sich der Ort in 16 Stadtteile, von welchen einige bereits eine über 850-jährige Geschichte erzählen.

Den Rödentaler Immobilienmarkt betrachtet der Immobiliengutachter als relativ erschwinglich. Er erkennt hier eine stabile Nachfrage nach Immobilien, der ein ausreichendes Angebot gegenübersteht.

Aktuell erkennt der Immobiliengutachter am regionalen Markt ein Angebot von etwa 285 Bestandshäusern sowie 15 Neubauobjekten. Die Immobilienwerte in der Gegend bewegen sich im mittleren Preisniveau von Oberfranken. Immobilien sind in der Stadt günstiger als in Bayreuth und Bamberg, jedoch teurer als in den Kreisen Kronach, Hof, Kulmbach, Wunsiedel im Fichtelgebirge und Lichtenfels. Am lokalen Immobilienmarkt ermittelt der Immobiliengutachter zurzeit bei Neubauwohnungen die höchsten Immobilienwerte. Im Schnitt zahlen Kaufinteressenten für eine neue Wohnung im Ort 2.160 Euro pro Quadratmeter. Deutlich günstiger ist die Eigentumswohnung als Bestandsimmobilie, die sich gegenwärtig mit einem Quadratmeterpreis von rund 1.490 Euro zeigt. Wer sich über den Kauf eines Einfamilien- oder Doppelhauses in der Stadt informieren möchte, dem liegen derzeit Kaufpreise von circa 1.160 Euro je Quadratmeter Wohnfläche zugrunde. Mieter von Wohnungen werden im Ort gegenwärtig mit Mietpreisen zwischen 5 Euro und 7 Euro pro Quadratmeter konfrontiert. Der Quadratmeter einer Bestandswohnung kostet in der Stadt circa 5,80 Euro. Die Neubauwohnung wird im Ort ab etwa 6,50 Euro pro Quadratmeter vermietet.

Sowohl Jung als auch Alt können sich in der jüngsten Stadt von Oberfranken geborgen fühlen. Unterstützend für eine gute Lebensqualität sind die hiesigen sozialen Einrichtungen und das große Freizeitprogramm, das jede Altersgruppe anspricht.

Insbesondere die Vielfalt an Vereinen, die das städtische Dasein bestimmen, ermöglichen eine wechselvolle Freizeitgestaltung. Vor allem Sportvereine gibt es in der Stadt zuhauf. Die Reitanlage in der Rosenau erfreut sich ebenso großer Beliebtheit. Das schulische Angebot der Stadt wird von drei Grundschulen und einer Ganztagshauptschule bestimmt. Wer Realschulen und Gymnasien besuchen will, kann von hier aus schnell die nahegelegene Stadt Coburg erreichen. Ebenso zeichnet sich die bayerische Stadt durch eine umfassende ärztliche Versorgung aus, die mit zahlreichen Fachärzten einhergeht. Senioren unterstützt der Ort, der mehrfach wegen seiner Seniorenarbeit Auszeichnungen erhielt, vor allem mit Sportangeboten. Diese beinhalten im Wesentlichen die Reha und Prävention im Alter.

Die Stadt im Thüringer Wald überzeugt durch unternehmerfreundliche Strukturen und erschwingliche Gewerbegebiete.

Vor allem der Neubau der Autobahn A73 von Suhl nach Lichtenfels hat die Stadt als Gewerbestandort für Unternehmen noch interessanter gemacht. Heute gilt die Stadt im zentralen Europa als ein innovatives Mittelzentrum. Hier sind Betriebe aus Metallverarbeitung, Kunststoff- und Lasertechnik und Hochleistungskeramik zu Hause. Auch das Angebot an Einzelhandelsgeschäften ist hier überaus groß und überregional bekannt.

Rödental überzeugt durch ein breit gefächertes Einzelhandels-Angebot.

Viele Bewohner des Ortes fahren zum Einkaufen in die sieben Kilometer entfernte Stadt Coburg, die sich 2015 mit einem Kaufkraftindex von 108,3 zeigte.

Comments are closed.