Immobiliengutachter Strullendorf

Ich bin in Strullendorf als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte in Strullendorf Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Strullendorf

zaubervogel / pixelio.de

Vor allem Sportbegeisterte sind in der Gemeinde Strullendorf gut aufgehoben. Ihnen stehen hier zahlreiche Radwanderwege zur Verfügung, die erlebnisreiche Touren entlang einiger Naturschönheiten ermöglichen.

Einer von ihnen ist der Sieben-Flüsse-Wanderweg, welcher unter anderem auch durch die oberfränkische Gemeinde führt. Der rund 200 Kilometer lange Wanderweg führt an schönen Tälern und Flüssen, wie etwa der Aurach und Regnitz, vorbei. Gleichwohl stellt sich der RegnitzRadweg als ein Teil der Gemeinde vor. Der gut ausgeschilderte Weg überzeugt durch eine aufregende Streckenführung, die von viel Kultur und Natur geprägt ist. Die waldreichen Gebiete in und um dem Ort bieten ebenso die besten Gelegenheiten zum Geocaching. Die elektronische Schnitzeljagd erfreut sich heutzutage an zunehmender Beliebtheit.

Die gemütliche Gemeinde Strullendorf versteckt sich im Südosten des Landkreises Bamberg. Sie zählt zum Regierungsbezirk Oberfranken.

Rund 7.800 Menschen sind in dem bayerischen Ort beheimatet. Hier leben sie in einer der acht Gemeindeteile. Die Gemeinde dehnt sich auf etwa 32 Quadratkilometer aus. Im Westen des Gemeindegebiets grenzt die Weltkulturerbestadt Bamberg. Weiterhin zählen Pettstadt, Heiligenstadt in Oberfranken, Buttenheim und Hirschaid zu dessen Nachbargemeinden. Die Gemeinde liegt eingebettet im Regnitztal sowie im Zeegenbachtal. Teilweise ist der Ort vom Hauptsmoorwald – ein weitläufiger Kiefernwald und ein gemeindefreies Gebiet – umgeben. Die bereits um 1247 urkundlich erwähnte Gemeinde wurde im Jahr 1818 gegründet. Hervorzuheben sei die landschaftlich reizvolle Lindenallee, die über einen großen alten Baumbestand verfügt.

Der Immobiliengutachter hat in Strullendorf Immobilienwerte eruiert, die weit unter dem Preisniveau der kreisfreien Stadt Bamberg liegen. Der Immobilienmarkt der Gemeinde weist überwiegend gute und durchschnittliche Wohnlagen auf.

Wer hier Immobilien erwerben will, sollte sich vorerst überlegen, um was für ein Objekt es sich handeln soll. Die Kaufpreise variieren, je nach Alter und Art der Immobilien, teilweise erheblich. Zu den gefragtesten Objekten am Immobilienmarkt zählen nach wie vor Einfamilienhäuser. Das Doppelhaus verfügt über ähnliche Immobilienwerte wie ein Einfamilienhaus. Entscheidet sich der Wohnraumsuchende für ein Haus aus dem Bestand, zahlt er aktuell in der Gemeinde etwa 1.930 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Bei Neubauhäusern sieht der Immobiliengutachter im Ort einen Kaufpreis von rund 2.020 Euro je Quadratmeter. Die Eigentumswohnung als Bestandsimmobilie ist mit durchschnittlich 1.720 Euro pro Quadratmeter etwas erschwinglicher. Der Mietspiegel für Wohnungen bewegt sich in der Gemeinde zwischen ungefähr 4,60 Euro und 7,50 Euro pro Quadratmeter. Die Bestandswohnung verlangt in der Gegend im Schnitt Mieten von 5,80 Euro pro Quadratmeter. Eine Neubauwohnung ist mit Quadratmeterpreisen von circa 7,50 Euro je Quadratmeter angezeigt. Gegenwärtig findet der Wohnraumsuchende in den lokalen Immobilienangeboten eine größere Anzahl an Bestandsobjekten. Derzeit bietet der hiesige Markt etwa 245 Bestandsobjekte und 140 Neubauhäuser an.

Die bayerische Gemeinde erfreut sich an ihrer Nähe zur beliebten Großstadt Bamberg. Das große sowie vielfältige Freizeitangebot und die intakte Natur zeigen sich als gute Voraussetzung für einen hohen Wohnwert im Ort.

Die Lage im schönen Regnitztal und die weitläufigen Wälder schaffen hier ein gutes Klima. Günstige Immobilienpreise und die gut ausgebaute Infrastruktur tun ihr Übriges. In der Gemeinde selbst befinden sich, neben zwei Grund- und Mittelschulen. eine Musikschule sowie eine Bücherei. Des Weiteren zählen das AWO-Seniorenzentrum, ein Jugendzentrum sowie mehrere Kindergärten und Mittagsbetreuungen zu den öffentlichen Einrichtungen des Ortes. Die Gemeinde verfügt über einen eigenen Bahnhof sowie über mehrere Buslinien. Die Großstadt Bamberg ist mittels Auto und öffentlicher Verkehrsmittel schnell und bequem erreichbar. Die Gemeinde an der Regnitz bezeichnet sich als aufstrebend, lebenswert und innovativ. Dies kann sie mit Recht behaupten. Das überaus breitgefächerte Freizeitangebot ist bezeichnend. Vom Radfahren über Minigolfen bis hin zum Skaten stehen den Bewohnern hier einige Möglichkeiten offen. Mit ihrem Skatepark und der Minigolfanlage verfügt die Gemeinde über zwei beliebte Freizeiteinrichtungen.

Die Gemeinde im Landkreis Bamberg ist als Unterzentrum eingestuft. Die meisten Beschäftigten hier verzeichnet das produzierende Gewerbe.

Zu den Großbetrieben der Gegend zählen unter anderem der Geflügelhof Egon Schindler, der Großhandel für Landmaschinentechnik Kramp sowie das Gartenbau-Unternehmen Robert Mayer. Auch die Spedition Pflaum – ein Logistik-Betrieb – gilt als großer Arbeitgeber im Ort. Zudem verfügt die Gemeinde über drei Brauereien. Die Nähe zu Bamberg und relativ bezahlbare Grundstückspreise machen die Gemeinde als Gewerbestandort attraktiv.

Die Gemeinde Strullendorf befindet sich im Landkreis Bamberg, der 2015 einen Kaufkraftindex von 96,8 aufwies.

Auf der Liste der oberfränkischen Landkreise mit der stärksten Kaufkraft liegt er somit auf Platz 3. Viele Bewohner der Gemeinde suchen zum Einkaufen die Stadt Bamberg auf.

Comments are closed.