Immobiliengutachter Großostheim

Inhalt dieser Seite

Ich bin in Großostheim als Immobiliengutachter mit der Immobilienbewertung befasst. Ich bin Immobiliensachverständiger und bewerte in Großostheim Immobilien und erstelle Mietwertgutachten.

Großostheim
Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Der qualifizierte sowie zertifizierte Immobiliensachverständige Matthias Kirchner setzt mit seinen Immobiliengutachten professionelle Immobilienbewertung in Großostheim um.

Ein Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB kann die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen, Revisionssicherheit für Berufsbetreuer oder institutionelle Immobilientransakteure erzeugen, vor Fehlentscheidungen schützen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern und letztendlich das sichere Auftreten gegenüber Immobilienmarktteilnehmern bedeuten. Mandanten des Sachverständigenbüros Matthias Kirchner erhalten eine vollumfängliche Dokumentation über den Wert, den Zustand, die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den Immobilienstandort (Mikrolage, Makrolage,) nebst relevanten Anhängen.

Der Immobiliensachverständige für Großostheim analysiert die wertrelevanten Kennziffern und Marktdaten des lokalen und regionalen Immobilienmarktes im unterfränkischen Bereich.

Die wesentlichen Kenn-Größen sind bspw. Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen bzw. marktkonforme und nachhaltige Mietwerte, Pachtwerte für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen oder auch Betreiberimmobilien (Gasthöfe, Seniorenpflegeheime, Hotels, u.a..) marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen in Bayern ermittelten Bodenrichtwerte (zonal) aber auch immobilienkonjunkturelle und soziodemographische Statistikdaten. Diese Kennzahlen und Rahmendaten fließen bei der Gutachtenserstellung in die normierten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. in das Ertragswertverfahren, das Vergleichswertverfahren, oder auch Sachwertverfahren ein. Sie als mein Mandant erhalten schlussendlich ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch (BauGB).

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner beschäftigt sich aber auch mit der Substanz der baulichen Anlagen.

Die bei der Immobilienwertermittlung zu beachtenden Kennzahlen sind einerseits Marktdaten des lokalen Immobilienmarktes und andererseits Substanzbetrachtungen, die entweder die Altersabschreibung direkt beeinflussen oder eigene Wertzuschläge oder Wertabschläge nach sich ziehen können. Der zu bewertende Gebäudekörper wird auch deshalb eingehend untersucht um die jeweilige Liegenschaft sowohl von ihrer Größe, Zustand und Ausstattung als auch von ihrer Marktfähigkeit zu analysieren. Der Immobilienbewerter Matthias Kirchner vereinbart und setzt in Großostheim eine Ortsbesichtigung um, betrachtet und dokumentiert das Bewertungsgrundstück umfänglich, besorgt die relevanten Immobilienmarktdaten für die Region Unterfranken und wertet dieses Material entsprechend modellkonform aus. Von mir können Sie eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Vieraugenprinzip) an diesem Standort erwarten.

Es gibt eine Reihe von Lösungen, die ich für unterschiedliche Fälle zur Verfügung stelle. Einige Bewertungsanlässe sind beispielsweise:

Der Immobiliengutachter eruiert am Immobilienmarkt von Großostheim ein durchschnittliches Preisniveau. Der Immobilienmarkt der Kreise Miltenberg und Würzburg sowie der kreisfreien Städte Würzburg und Aschaffenburg ist von höheren Immobilienwerten geprägt.

Wem die Preise für Immobilien in der bayerischen Marktgemeinde dennoch zu hoch sind, kann von dem niedrigen Preisniveau in den Regionen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld, Schweinfurt, Haßberge und Kitzingen profitieren. Hier sieht der Immobiliengutachter die erschwinglichsten Hauspreise des gesamten Bezirks Unterfranken. Der Immobilienmarkt der mainfränkischen Marktgemeinde präsentiert sich gegenwärtig mit durchschnittlichen und guten Wohnlagen. Die höchsten Immobilienwerte weisen hier mitunter Neubauhäuser auf. Diese verzeichnen im Ort einen Kaufpreis von aktuell rund 2.290 Euro pro Quadratmeter. Wer ein Einfamilienhaus aus dem Bestand erwerben möchte, zahlt in der Gegend zurzeit etwa 2.050 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Deutliches Sparpotenzial verspricht dagegen die Eigentumswohnung als Bestandsimmobilie. Ein Quadratmeter einer Bestandswohnung verlangt in der Marktgemeinde gegenwärtig rund 1.780 Euro. Der Marktmietspiegel der Gegend zeigt sich gegenwärtig mit einer Preisspanne zwischen 4,70 Euro und 8,30 Euro. Die höchsten Mietpreise verzeichnen im Ort Neubauwohnungen in guten Wohnlagen. Quadratmeterpreise zwischen 8,05 Euro und 8,30 Euro werden für diese Mietwohnungen veranschlagt. Etwas niedriger ist die Miete für eine Bestandswohnung. Wer sich im Ort auch mit einer durchschnittlichen Wohnlage zufrieden gibt, zahlt im Schnitt nur 5 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Die durchschnittliche Miete für eine Bestandswohnung beläuft sich in der Marktgemeinde auf circa 6,30 Euro je Quadratmeter.

Reichlich Freizeitspaß ist den Bewohnern des Marktes Großostheim garantiert. Sei es im Freien oder in einen der vielen Einrichtungen des Ortes – die Gegend hält jede Menge Überraschungen bereit.

Die schöne Landschaft des Odenwalds und des Bayerischen Untermains bietet ideale Voraussetzungen für ausgiebige Radtouren und Wanderungen. Aber nicht nur zum Radfahren und Wandern ist die Marktgemeinde ein optimaler Ort. Der hohe Freizeitwert wird ebenso durch das hiesige Bachgaustadion und das große Hallenbad, das zudem über ein Freibad verfügt, ergänzt. Wer in diesen Aktivitäten noch nicht das richtige Hobby gefunden hat, kann im Ort gleichermaßen Reitsport, Golfen oder Tennis ausüben.

Der Markt Großostheim ist im Landkreis Aschaffenburg gelegen, wo er sich in insgesamt vier Ortsteile aufteilt. Dazu gehören, neben dem Kernort und dem schon älteren Ortsteil Ringheim, die Gemeindeteile Wenigumstadt und Pflaumheim.

Diese Ortsteile wurden erst im Jahre 1978 im Zuge der Gemeindegebietsreform in den Markt eingegliedert. Das etwa 44 Quadratkilometer große Gemeindegebiet erstreckt sich im Süden des Landkreises Aschaffenburg. Hier ist es im Westen von der hessischen Gemeinde Schaafheim sowie der hessischen Stadt Babenhausen umgeben. Im Süden zählt die Gemeinde Mömlingen als Teil des Landkreises Miltenberg zu den Nachbarorten des Marktes. Der Osten der Region wird von der Gemeinde Niedernberg (Landkreis Miltenberg) und der kreisfreien Stadt Aschaffenburg umsäumt. Der Markt Stockstadt am Main, welcher ebenfalls zum Landreis Aschaffenburg zählt, umgibt die Marktgemeinde im Norden. Zusammen mit der Gemeinde Schaafheim und Stockstadt am Main bildet der Markt die historische Gegend Bachgau. Der unterfränkische Ort, der im Volksmund auch als „Oustem“ betitelt wird, zählt heute rund 16.500 Einwohner. Zu einem großen Teil wird das Gemeindegebiet von der Welzbach, ein Zufluss des Mains, durchquert. Die nördlichen Ausläufer des etwa 630 Meter hohen Mittelgebirges, dem Odenwald, erreichen Teile der Marktgemeinde.

Vom Schwimmen im schönen Freibad bis hin zum Wandern im reizvollen Odenwald – die Marktgemeinde an der Welzbach verspricht einen hohen Erholungswert.

Sei es im Sommer oder im Winter, das hiesige Schwimmbad können Gäste zu jeder Jahreszeit besuchen. Das Freibad wartet mit einer großen Liegewiese und einem 50 Meter langen Schwimmbecken auf. Auf einem Beachvolleyballplatz können sich die Gäste des Freibades ebenfalls vergnügen. Der Ortsteil Ringheim verfügt sogar über einen eigenen Flugplatz, der Gästen regelmäßig Rundflüge anbietet. Im Pferdesportzentrum Untermain können Bewohner aktiv Pferdesport betreiben. Unter optimalen Bodenbedingungen bietet der Reitverein umfangreiche Lehrgänge an, die einen Laien zu einem echten Reitmeister machen. Die Marktgemeinde verspricht ihren Bewohnern aber nicht nur viele Freizeitmöglichkeiten. Gleichwohl ist sie auf ein zukunftsorientiertes Handeln fokussiert. So investiert der Markt unter anderem viel in die Bildung der Kinder.

Als Wirtschaftsstandort überzeugt die bayerische Marktgemeinde mit vielen Vorzügen. Zum einen zählen dazu die verkehrsgünstige Lage und die Nähe zum Frankfurter Flughafen.

Zum anderen locken die derzeit niedrigen Hebesätze für Gewerbesteuern viele Unternehmen in die Region. Mittlerweile haben sich hier einige namhafte Unternehmen, wie etwa Salomon oder Alcon, etabliert.

Die Einzelhandelszentralität des Marktes Großostheim entspricht etwa 82 Prozent. Mit einem Einzelhandels-Jahresumsatz von rund 74 Millionen Euro weist die Gemeinde einen Kaufkraftabluss auf.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung in Großostheim

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 09 11/ 23 79 133. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Großostheim eröffnen kann.